15 SPIELE, 9 ABSAGEN

Das war kein gutes Wochenende für American Football. Eigentlich waren 15 Spiele angesetzt, lediglich 5 Spiele wurden ausgetragen. Neun fielen dem Regen zum Opfer und wurden verschoben, ein Spiel wurde verschoben weil ein Spieler einen positiven Covid-Bescheid erhielt.

Die ersten Punkte für die Dragons

Im C-Cup kam es zur einzigen Seniors-Partie des Wochenendes. In Neuhausen empfingen die Schaffhausen Sharks die Emmen Dragons. Die Sharsk, welche vor einer Woche knapp in Langenthal gewinnem konnten, besiegten auch die Liganeulinge aus Emmen. Die Dragons konnten in diesem Spiel auch die ersten Punkte der Vereinsgeschichte verbuchen, diese machten sie mit einem Safety klar. Schlussresultat 12:2 für Schaffhausen.

 

Doppelsieg der Renegades

Üblicherweise gehört das Homefield der Renegades bei Witterungsbedingungen, wie wir sie an diesem Wochenende erleben, zu den von Absagen gefährdeten Sportplätzen. Aber: Die Renegades konnten zwei ihrer drei Spiele durchführen, beide konnten sie gewinnen. Die U19 schlägt die St. Gallen Bears mit 23:0. Die U16 besiegt die Basel Gladiators mit 24:13.

Biel schlägt Genf, Genf schlägt Langenthal

Die Bieler U19 besiegt das Team der Geneva Seahawks mit 16:6. Die Genfer U16 bleibt dafür erfolgreich und gewinnt auf heimischem Terrain gegen die Langenthal Invaders mit 56:6.

 

Platz gesperrt wegen Regen

…so oder ähnlich hiess es in Dübendorf und Fribourg wo je ein Spiel betroffen war. Aber auch in Thun und Winterthur wurden die Stadien von den Sportämtern geschlossen, dabei traf es jedoch je drei Spiele.

Die Spiele in Winterthur wurden von den Behörden erst am Sonntag um kurz nach 7 Uhr morgens untersagt. Der Deutweg-Rasen möge eigentlich viel vertragen, aber die stark verschlechterte Prognose hätte das Sportamt zum Entzug der Spielbewilligung bewogen. Bilder aus dem Stadion vom Nachmittag bestätigten die Befürchtungen der Behörde.

 

 

Erster Covid-Fall bei den Seniors

Das Spiel Zurich Renegades gegen die Basel Gladiators wurde wegen einem positiv auf Covid-19 getesteten Spieler verschoben. Ein Basler Spieler ist offensichtlich am Virus erkrankt. Gemäss Äusserungen des Basler Head Coach Dwaine Wood ist der Mann aber auf dem Weg der Besserung. Für die Zürcher war es bereits die zweite Absage aufgrund eines Covid-Falles: Vor einer Woche konnte die U19 der Calanda Broncos wegen eines Verdachtsfalles nicht antreten.