Jarred Evans ist in Bern eingetroffen. Der 27 Jahre alte Amerikaner, den wir bereits im Dezember angekündigt haben, ist gemäss den Bern Grizzlies am Donnerstag eingetroffen.

Evakuierung aus Wuhan

Die Ankunft von Evans ist deshalb von Interesse, da er noch vor wenigen Tagen in den USA unter Quarantäne stand. Evans spielte bekanntlich in der chinesischen Football Liga und war zuletzt in Wuhan, China. Aufgrund der sich stetig verschlimmernden Lage nach dem Ausbruchs des Corona-Virus (COVID-19) wurde er nach Kalifornien evakuiert und musste auf einer Militärbasis die Quarantäne-Zeit überbrücken.

Hat sich mit Workouts fit gehalten

Offensichtlich hat er die Zeit gut überstanden. Man habe sich gut um die einquartierten Menschen gekümmert, tägliche Medizinchecks gemacht, ein Kursangebot sei bereitgestellt worden damit keine Langeweile aufkommen konnte. Sogar Kurse zum richtigen Ausfüllen der Steuererklärung seien angeboten worden. Aber zu den beliebtesten Kursen hätten die Zumba-Trainings gehört… Mehr dazu im Interview auf CNN.

Source: CNN / Youtube

Berner testen gegen Argovia

Evans ist seit Donnerstag nun also in der Schweiz und konnte sich spätestens am Samstag erstmals ein Bild der Grizzlies machen. Diese testeten nämlich gegen die Argovia Pirates. Wir hatten am Abend kurz die Gelegenheit mit Jarred zu sprechen. Er freue sich in Bern zu sein, das Scrimmage sei sehr gut verlaufen. Nicht alle Grizzlies seien dabei gewesen aber Jarred hat eine starke Defense und eine vielversprechende Offense gesehen. Das Team müsse nun im Camp noch stärker zusammen wachsen.