Broncos siegen knapper als erwartet

Die Broncos können sich in ihrem dritten Gruppenspiel gegen die Kragujeva Wild Boars aus Serbien mit 37:33 durchsetzen – knapper als erwartet. Die Bündner starteten stark in das Spiel und legten im ersten Viertel gleich 14 Punkte vor. Im zweiten Abschnitt erzielten beide Teams je 7 Punkte so dass zur Halbzeit eine Bündner 21:7 Führung vermerkt werden konnte. Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielten beide Teams je einen Touchdown bevor dann die Serben so richtig aufdrehten. 19:7 konnten sie das letzte Viertel für sich entscheiden. Trotzdem reichte es schlussendlich nicht mehr um aufzuholen und die Calanda Broncos dürfen den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel verbuchen. Die Broncos zum ersten Mal mit ihrer neuen amerikanischen Verstärkung Max Gray (siehe Beitragsbild).

Damit qualifizieren sich die Bündner wiederholt für ein europäisches Endspiel. Und wieder stehen sie den Swarco Raiders gegenüber. Das Powerhouse aus Innsbruck dürfte aber ein komplett anderer Gegner darstellen als alles, was den Broncos in diesem Jahr gegenüberstand. Die Raiders dominieren die Liga in Österreich und liegen nach sieben Runden mit sieben Siegen deutlich an der Spitze der Austrian Football League.

Das Finale um die Krone in der Central European Football League wird am 8. Juni in Innsbruck Chur gespielt. Update hier

Weitere Details auf GRHeute