Die wöchentliche Diskussion zwischen Mathias Brändli von GRHeute und Robin Haas befasst sich dieses Mal ausgiebig mit der prekären Verletzungssituation im Schweizer Football. Unter anderem fordert Coach Haas die Klubs auf, mehr Quarterbacks auszubilden und sich weniger auf Imports zu verlassen. Und gleichzeitig fordert er ein Umdenken von den Quarterbacks zu deren eigener Spielweise und lobt den Bündner Quarterback für sein Verharren in der Pocket. Fairerweise muss aber auch Haas zugeben, dass kaum eine andere O-Line so stark wie die der Bündner ist.

Im Zusammenhang mit den Verletzungen wird auch auf die Problematik der sogenannten Cheap Shots eingegangen. Insbesondere sprechen die beiden über zwei Videos, welche in den letzten Tagen durch die Social Medias geisterten. Ein Verhalten auf dem Feld, das nicht akzeptabel ist und in der heutigen Zeit auf keinen Sportplatz gehört.

Im Zusammenhang mit den Prognosen der nächsten Spiele wird auch das Playoffszenario in der NLA besprochen. Bern könnte mit zwei Siegen gegen die neuen Tabellenführer Broncos vom dritten auf den ersten Platz vorstossen.

Deine Tipps

Wie tippst du die Spiele am kommenden Wochenende?

NLA

NLB

NLC

Frauen