ADVERTISEMENT

Cologne Centurions verlieren schwaches Spiel gegen Frankfurt Galaxy

galaxy centurions

Klarer Sieg in Köln

Frankfurt Galaxy fährt den achten Sieg ein. Die Cologne Centurions fanden keine Antworten auf die Angriffe der Galaxy.

Schwaches Spiel mit positivem Ende für die Galaxy

Mit einem klaren 22:9 (3:3; 7:0; 9:0; 3:6)-Sieg kehrten die Men in Purple von ihrer kurzen Auswärtsreise an den Rhein zurück.

Eine Schrecksekunde gab es schon vor der Partie, denn mit Jakeb Sullivan meldete sich der etatmäßige Quarterback der Hessen kurzfristig erkrankt ab, sein Vertreter hieß Lars Heidrich. Der warf nach nur 90 Sekunden direkt seinen zweiten Versuch in die Arme des Heimteams, was aber ohne größere Folgen blieb.

Erst nach knapp sechs Minuten war Köln durch ein Fieldgoal zum 3:0 erfolgreich. Frankfurt konnte durch Kicker Ryan Rimmler ausgleichen, der in einer kämpferischen aber spielerisch schwachen Begegnung die Nerven behielt. Besser wurde die Partie auch im zweiten Quarter nicht, aber Tight End Kevin Mwamba fing einen präzisen Pass von Heidrich zum Touchdown, so dass es mit einem 10:3 (PAT Rimmler) in die Pause ging.

Die zahlreich mitgereisten Frankfurter Fans sahen auch nach der Pause kein wirklich gutes Match, nur das Fieldgoal durch Rimmler brachte zunächst Punkte auf die Galaxy-Habenseite. Highlight in diesem Abschnitt war die Interception durch Frankfurts No. 5, Jamalcolm Liggins, der das Ei in die Endzone trug, Galaxy damit auf 19:3 davonzog. Die Offensive aus Köln fand auch im Schlussabschnitt nicht statt, die Punkte der Kölner resultierten nicht aus gelungenen Spielzügen, sondern aus Fehlern nach Abstimmungsproblemen des Teams von Thomas Kösling. So auch das 9:19 im Anschluss an eine Interception mit abschließendem Touchdown.

Kein anderer als Rimmler sorgte für die endgültige Entscheidung zugunsten von Galaxy, der einen weiteren Fieldgoal-Versuch erfolgreich zum Endstand von 22:9 drei Minuten vor Spielende zwischen die Stangen brachte. Als Tony Anderson nach dem Two-Minute-Warning eine Interception fing, rissen die Lilanen die Hände in die Höhe, nahmen wichtige Punkte fürs Erreichen der Playoffs mit auf den Heimweg. 

So sah es auch ein zufriedener Cheftrainer Kösling: „Toll, wie die Jungs den kurzfristigen Unwägbarkeiten trotzten, jeder versuchte dem anderen zu helfen. Kompliment an unseren Neuen Dejion Lynch zum Debüt, dem man seine Europa-Erfahrungen anmerkt, top Einstand von ihm!“

Weiterer Text

Source: Press Release Frankfurt Galaxy
Video credit: ELF

Highlights ELF

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tickets

Affiliate Links: endzone.ch kann durch Affiliate Links Provisionen für vermittelte Tickets erhalten. Diese Provisionen trägt das Ticketing-Unternehmen, für Käufer bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung.

ADVERTISEMENT

Share this post

Warriors mit erstem Sieg im 2024

Die Winterthur Warriors haben am Pfingstmontag einen wichtigen Sieg gegen die Bern Grizzlies errungen. Vor über 500 begeisterten Zuschauern gewannen die Warriors verdient mit 16:6 und sicherten sich damit ihren ersten Sieg der Saison in der Nationalliga A (NLA).

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon