Der italienische Verband FIDAF warnt vor der ELF

img_0325

Wie aus einem Communique des FIDAF bekannt wird, erinnert der italienische American Football Verband seine lizenzierten Spieler an einen Absatz des italienischen Regelwerks:

Articolo 1 Comma c) del Regolamento di Tesseramento Fidaf, attualmente in vigore: “I tesserati hanno il dovere di non partecipare a manifestazioni o gare di Football Americano in tutte le sue specialità, discipline e varianti non organizzate, non autorizzate o non approvate da Fidaf o dagli organismi internazionali (IFAF) a cui essa aderisce”.

Was übersetzt bedeutet: Mitglieder des FIDAF dürfen nicht an Wettbewerben teilnehmen, welche nicht durch die FIDAF, IFAF organisiert, genehmigt bzw. zugelassen wurden.

Konsequenzen angedroht

Die Italiener begründen es so: Weil die ELF nie einen Antrag auf Anerkennung durch die FIDAF oder der IFAF gestellt habe, würden FIDAF-lizenzierte Spieler, welche in einem ELF-Bewerb teilnehmen würden, vom italienischen Verband disqualifiziert.

FIDAF geht weiter als der deutsche Verband

Der italienische Verband ist der erste in Europa, welche solche drastischen Konsequenzen androht. Der mutmasslich am stärksten von der ELF betroffene deutsche Verband „warnte“ seine Mitglieder vor einer Teilnahme – verwies jedoch eher auf wirtschaftliche Konsequenzen (Link: db.afvd.de/2020/11/04/gfl-sieht-geplante-profiliga-in-europa-kritisch/).

Lage in der Schweiz nicht klar

Einerseits dürfen Spieler nur in einem Land bzw. Verband lizenziert sein, siehe Lizenzreglement, Artikel 7. Ob man aber andererseits die ELF als Verband betrachtet, ist eine andere Frage – stellt sich aber spätestens wenn Schweizer zu einem ELF Team wechseln und gleichzeitig Nationalspieler wären.

Bildquelle: FIDAF Website

Share this post

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Swiss Bowl Rematch und Zürcher Derby

Das Swiss Bowl Rematch und ein Züri-Derby Können sich die Tigers steigern? Am Samstag kommt es in Chur zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Die Thun Tigers werden nach ihrer überraschenden Niederlage gegen die St. Gallen Bears gegen die Tabellenführer

Weiterlesen »

Heute zu Gast: Dominic Baumgartner, Spieleragent

Bei mir war Dominic Baumgartner zu Gast. Er hat zusammen mit Geschäftspartnern die Agentur Baumgartner Sports gegründet, welche insbesondere viele Spieler aus der ELF vertritt. Darunter Jadrian Clark, Glen Toonga oder Nathaniel Robitaille. Unter den Klienten befinden sich auch

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon