GRHeute Skype Showdown: Der Swiss Bowl wird in Chur gespielt

skype_showdown_robin_haas

Swiss Bowl in Chur und der Fall Luzern

Im wöchentlichen Blog gibt Verbandspräsident Glenn Chase bekannt, dass das Endspiel in Chur ausgetragen wird. Und er verrät die überraschenden Gegner der Nationalmannschaft.

Coach Robin Haas zeigt sich fasziniert von den Nachwuchsspielern der Broncos in der ersten Mannschaft. Und doch in gewisser Weise überrascht von der Leistung der Warriors, die er noch vor einer Woche deutlich schwächer eingestuft hat. Weiter weist er auf die aufstrebenden Genfer Teams hin: Neben den Seahawks in der NLA können nun auch die Whoppers mit einem Traditionsverein wie den Renegades mithalten.

Beide Interviewgäste freuen sich auf das bevorstehende Weekend, welches eine volle Spielrunde sein wird.

Und dann wird auch noch das Problem mit der U19 der Luzern Lions angesprochen. Dazu ein paar wenige Details auch hier.

 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Quelle: youtube / GRHeute

U19 EAST Tabelle

U19 West Tabelle

Letzte Spiele

Das Stadion und Tickets für die Helvetic Mercenaries

Die Verhandlungen scheinen nun abgeschlossen zu sein. Die Helvetic Mercenaries können ihre Spielorte verkünden! Grenchen und Kriens Zuerst war man sich sicher, dass die Mercenaries in Wil bleiben würden. Schnell kamen aber Gerüchte auf, dass das künftige Schweizer Nationalstadion

Weiterlesen »

Luzern gewinnt im Schnee gegen Schaffhausen

Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Langenthal Invaders in der vorangegangenen Woche trafen die Lions letzten Sonntag zu Hause auf die Sharks aus Schaffhausen. Als klarer Favorit ging es darum, die Niederlage abzuschütteln und den nächsten Sieg einzufahren. Bei

Weiterlesen »

Thun Tigers mit hoher Niederlage in Basel

In Basel mussten die Thun Tigers eine hohe Niederlage hinnehmen. Die Ausfälle in der Offense konnten die Thuner nicht genügend kompensieren, mit 54:20 mussten sie sich geschlagen geben. Nach den Ausfällen von Noah Gygax und Timeo Hirschi reisten die

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon