Derby, Regen und Calanda in Paris

PreviewWk11.pg

Viel Regen, ein Derby und noch mehr regen

Derby in Winterthur

Wie hat man sich in Winterthur auf diesen tollen Gameday gefreut! Zwei Top-Teams im schönsten Fussballstadion der Schweiz, der Winterthurer Schützenwiese. Im vergangenen Jahr waren über 1200 Fans nach Winterthur gekommen. Eigentlich wäre alles bereit gewesen um diesen Wert noch einmal zu toppen.

Aber wie andernorts in der Schweiz regnet es seit Donnerstag ununterbrochen. Nach Aussagen von Warriors-Präsident konnte der Platzwart der Schützenwiese die wenigen Regenpausen nutzen um ein wirklich erstklassiges American Football Stadion zu zeichnen. Aber sei er fertig gewesen, hätte der starke Regen die Linien bereits wieder verwischt. Wodurch nachgezeichnet werden musste. Bis Freitagnachmittag waren beide Spiele noch planmässig in den Kalendern eingetragen. Um kurz nach 16.00 Uhr hätte das Sportamt aber mitgeteilt, dass nur das NLA-Spiel durchgeführt werden dürfe. Anscheinend solle der Regen gegen Samstagmittag nachlassen was dem Platz rund fünf bis sechs Stunden Trockungszeit gibt. Die neue Drainage im Stadion wirkt also, aber die Belastung mit zwei Spielen wäre zu gross. So teilten die Warriors nur wenig später mit, dass für das U19 Spiel gegen die Calanda Broncos ein Ersatzdatum gesucht werden muss. 

Dafür kann das mit Spannung erwartete Derby gegen die Kantonsrivalen um 18:00 stattfinden. Die Stadtzürcher haben am vergangenen Wochenende gegen Calanda verloren, der Record der Renegades heisst nun 3-2. Damit liegen sie auf Platz vier der Tabelle. Haben aber nach wie vor weniger Spiele als die meisten der anderen Teams. 

Die Warriors brauchen eigentlich jeden Punkt um sich von Bern zu distanzieren. Denn die Berner haben mit dem geschwächten Thun das deutlich einfachere Schlussprogramm als die Warriors und für die Grizzlies könnten da allenfalls zwei Siege gegen die lahmenden Tiger drinliegen. Deshalb kann man morgen auf der Schützenwiese ein sehr aggressiv-offensive agierendes Winterthurer Team erwarten.

Der Tipp: Es gewinnt eine Mannschaft aus dem Kanton Zürich…

 

Thun muss nach Genf

Die Geneva Seahawks befinden sich im Aufwind. Vor zwei Wochen holten sie sich ihre Beute in Thun und schlugen die Tigers mit 20:7. Letzte Woche versenkten sie die Bern Grizzlies mit 34:0. Und nun werden die Tigers in Genf an der Reihe sein. Für die Tigers ist die Mission Playoff gescheitert. Nach einem herausragenden Rookie-Jahr 2023 sind sie auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Lediglich das Spiel gegen die Warriors konnten sie gewinnen, danach ging es nur noch bergab. Insbesondere die schweren Verletzungen machen auch den Tigers zu schaffen. Ihr Interconference Sieg gegen Winterthur könnte sie vor dem letzten Platz retten. Insbesondere wenn Bern nun erstarken sollte. Wie realistisch das ist, dürfte man am Sonntagabend nach dem Spiel Bern gegen St. Gallen wissen. 

In Genf jedoch hat man bemerkt, dass da noch etwas drinliegen könnte. Schon im Spiel gegen Zürich war man den Renegades knapp auf den Fersen. Ein Touchdown der Genfer mehr und das Spiel wäre gekippt. Dank dem hohen Sieg gegen Bern lässt man auch diese klar hinter sich. Nun stehen die Seahawks auf Platz 5 hinter den Renegades. Rein rechnerisch wird es auch für die Westschweizer knapp, aber ein Sieg gegen Thun würde die Bilanz zumindest ausgleichen. Und es gab schon frühere Jahre, in denen man mit vier oder fünf Siegen die Playoffs erreichen konnte.

Tipp: Geneva Seahawks

Bern trifft auf St. Gallen

Für Bern ist nun jedes Spiel in dieser Saison ein Spiel der Wahrheit, gegen den Abstieg, ums Überleben. Man kann es formulieren wie man will: Wenn Bern den letzten Platz und damit ein Relegationsspiel vermeiden will braucht man zwei Siege. 

St. Gallen steht mit einem 4-2 Record auf Platz 3 hinter den Gladiators und kann schon mal die Bestellung für den tollen Reisebus provisorisch hinterlegen. Die Frage wird sein, ob man nur nach Chur oder dann halt nach Basel fahren muss. Die Bears machen wie vor einem Jahr die Tigers im ersten NLA-Jahr vieles richtig. Vergangene Woche haben sie die Warriors im zweiten Viertel geschlagen. Danach haben sie ihren Vorsprung geschickt verteidigt. Es ist zu erwarten, dass es gegen Bern fast noch einfacher gehen sollte. Vorausgesetzt die Grizzlies bleiben weiterhin hinter ihren Möglichkeiten zurück. 

Tipp: Klarer Sieg von St. Gallen

Calanda im Halbfinale in Paris

In der ELF spielen die Mercenaries nicht. Dafür sind die Calanda Broncos auf dem Weg in Richtung Paris. Am Samstagabend treffen sie auf Flash de la Courneuve. Ein Traditionsname aus der französischen Hauptstadt. Das Spiel wird von französischer Seite ziemlich gehyped. Die freuen sich auf einen starken Schweizer Vertreter.

Das Spiel wird ebenfalls live übertragen. Wer also im Stadion Schützenwiese oder auf der kleinen Tribüne in Genf Platz nimmt, kann das Calanda Spiel online verfolgen. Zuhause bleiben ist wirklich keine Option.

 

 

NLA im überblick

Meine NLA Tipps

[fp-predictionform match=”162,163,164″

Die NLB versinkt in den Wassermassen. Keine Spiele!

Nichts geht in Schaffhausen! Der Regen hat dem Platz im Stadion in Neuhausen den Rest gegeben. Gemäss Aussagen eines Lesers sei der Platz “vollgelaufen”. Nun, damit gibt es an diesem Wochenende kein NLB-Football zu bestaunen. Eine gute Alternative wäre für die Schaffhauser natürlich Winterthur am Samstagabend. Die Westschweizer hätten mit gleich zwei Genfer Spielen noch fast mehr Möglichkeiten.

NLB im Überblick

DatumBegegnungZeit/ErgebnisseLeagueAustragungsort
Schaffhausen Sharks vs LUCAF OwlsNLB
Schaffhausen

Meine NLB Tipps

Du musst registrierter Benutzer und angemeldet sein, um an diesem Tippspiel teilzunehmen.

Zwei Spiele am Sonntag, beide im Westen des Landes

Am Sonntagnachmittag können die Westschweizer Football-Fans aus dem Spitzenkampf Whoppers gegen Orks oder aus dem Schluss-Duell Knights gegen die Rebellen wählen. Gut möglich, dass die Mehrheit der Fans versuchen wird in Genf die Daumen zu drücken. Wichtig ist einfach, dass man die richtigen Farben trägt. 

Die Tipps: Whoppers und Knights holen sich die Siege

NLC im Überblick

Meine NLC Tipps

Du musst registrierter Benutzer und angemeldet sein, um an diesem Tippspiel teilzunehmen.

Junioren komplett

Eingangs wurde es erwähnt: Ausgerechnet ein Spitzenkampf zwischen den Winterthur Warriors und den Calanda  Broncos fällt dem Regen zum Opfer. In Genf spielen die Seahawks gegen die Thun Tigers. In Buchs sollen die Argovia Pirates gegen die Zurich Renegades ihr Glück versuchen. Und am Sonntag kommt es in Bern zur Partie Grizzles gegen Gladiators.

Aktuelle Tabelle im Tippspiel

1. Nathanael Sutter 104
2. Lennox Gautschi 102
3. Karl Nusbaumer 92
4. Stefano Giacometti 92
5. von Mutius Bettina 71

Klicke hier um dich für das Tippspiel zu registrieren.

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon