Nachdem die Warriors vor wenigen Tagen die Verpflichtung weiterer Line-Spieler bekannt gegeben haben, ziehen die Basel Gladiators nach. Mit Alex Malchow holen sich die Nordschweizer einen Spieler ins Team, der sowohl über die deutsche als auch amerikanische Staatsbürgerschaft verfügt. Malchow belastet dadurch das „Amerikaner“-Kontingent der Gladiators nicht. 

Der 25-jährige Malchow aus Washington DC spielte in der vergangenen Saison bei den Hildesheim Invaders wo seit Ende letzten Jahres der Erfolgstrainer Shuan Fatah das Zepter führt. Bei den Invaders war Malchow zugleich auch als Line-Coach für die Offense und Defense der Invaders 2, dem zweiten Team, verantwortlich. Vor den Invaders war er bei den Allgäu Comets unter Vertrag, insbesondere als Center und Snapper für die Field Goals. Im gleichen Jahr absolvierte er in der französischen Liga 10 Spiele als Center und in der D-Line (Nice Dauphins) und übernahm auch dort entsprechende Coaching Aufgaben. Sein erstes Jahr in Europa absolvierte er in der finnischen Maple League für die Hameenlinna Huskies.

Seine Ausbildung genoss er an der Denison University in Ohio und der St. Johns High School in Washington DC.

Alex Malchow wird spätestens Ende Februar in Basel erwartet.

 

Bildquelle: facebook.com (Hildesheim Invaders)