Nachsitzen ist angesagt! An diesem Wochenende kommt es zu den Nachholpartien der abgesagten Spiele vom 30. August. In der Ost-Gruppe treffen die Winterthur Warriors auf die Calanda Broncos. Im Westen empfangen die Thun Tigers die Luzern Lions. Und die Zurich Renegades müssen in Witikon ihre Ehre gegen die Gladiators verteidigen.

Warriors wollen es den Broncos sehr schwer machen

Das Duell zwischen den Warriors und den Calanda Broncos am Samstagabend auf dem Deutweg soll eine klare Antwort der Warriors beinhalten. Die Klatsche am Sonntag in Chur hat weh getan, so einiges hat nicht geklappt – und das lag nicht nur an den Broncos sondern vor allem am eigenen Unvermögen. Das soll aber am Samstag anders werden. Die Broncos dürften gewarnt sein, denn die Warriors konnten den Broncos schon mehr als einmal auf dem Deutweg ein Bein stellen. Tickets zu diesem Top-Spiel gibt es noch im Vorverkauf der Warriors. Das Spiel wird auch im Livestream von Warriors-TV übertragen

Spiel der Ehre für die Renegades

Für die Renegades wird die Saison am Sonntag enden. Aufgrund der 2:3 Sieg-Bilanz werden sie nicht mehr auf den zweiten Platz vorstossen können. Dort liegen entweder die Thun Tigers oder aber die Basel Gladiators. Der Modus sieht vor, dass der Erstplatzierte aus dem Osten auf den Zweitplatzierten im Westen trifft – und umgekehrt. Für die West-Teams muss das oberste Ziel sein, den Broncos im Halbfinale aus dem Weg zu gehen. Diese haben grosse Chancen vor den Warriors zu bleiben. Bedeutet für Basel: Verlieren verboten. Aber die Zurich Renegades werden sich kaum kampflos ergeben. Der Druck auf die Basler Mannschaft dürfte entsprechend gross werden. Thun hat klar die besseren Karten gegen Luzern, die Tigers werden gegen die Lions kaum was anbrennen lassen.

Emmen gegen Schaffhausen und Spartans bei den Invaders

Im Wettbewerb der C-Teams folgen zwei Spiele: Die Emmen Dragons treffen zuhause auf die Schaffhausen Sharks. Die Zurich State Spartans reisen nach Langenthal zu den Invaders. Im ersten Spiel gelten die Sharks als klare Favoriten gegen die Novizen aus Emmen. Spartans gegen Invaders könnte hingegen spannender werden.

Junioren U19

Die U19 Elite und Challenge League Teams sind teilweise auch aktiv an diesem Wochenende: In der West-Gruppe treffen die Bern Grizzlies auf die noch punkte- und sieglosen Geneva Seahawks. Im Osten kommt es zum Spitzenkampf zwischen den Calanda Broncos und den Zurich Renegades. Wollen die Broncos den Spitzenplatz verteidigen, müssen sie das Spiel gewinnen. Ein Zürcher Sieg mit mehr als 3 Punkten Unterschied würde zum Abtausch in der Tabelle führen. In der Challenge Kategorie folgt noch das Spiel Luzern Lions gegen die Argovia Pirates.

Junioren U16

In der U16 treffen die Langenthal Invaders auf die Thun Tigers. Das Hinspiel konnten die Tigers mit 28:22 gewinnen. Am Sonntag empfangen dann die Grizzlies die Seahawks. Das Hinspiel haben die Bern Grizzlies beim Stand von 38:12 abgebrochen weil sie zuviele verletzte Spieler zu beklagen hatten. Im Osten kommt es zum Kampf der Broncos gegen die Renegades in Zürich. Das Hinspiel konnten die Broncos hoch gewinnen, man darf gespannt sein ob die Renegades sich hier wehren können.