ADVERTISEMENT

Die Guards gegen Barcelona

startniederlage guards

Die Helvetic Guards treten heute Nachmittag in Wil gegen die Barcelona Dragons zum Rückspiel an. Im ersten Aufeinandertreffen in Barcelona, welches gleichzeitig die erste ELF-Partie für die Guards bedeutete, unterlag das Schweizer Team mit 17:29.

Die Guards sind in diesem Jahr noch ohne Sieg. Zuletzt gab es eine heftige Niederlage auswärts gegen Rhein Fire. Die Dragons haben eine 2:2 ausgeglichene Bilanz.

Dritter Quarterback für die Guards

Was gerüchteweise schon bekann war wurde am Donnerstag auch bestätigt. Die Guards wechseln den Quarterback erneut aus. Jordan Barlow, der zuvor noch für die Bern Grizzlies im Einsatz war, flog bereits beim ersten Spiel der Guards in Mailand vom Platz. Barlow ersetzte Hill, der mit einer Verletzung zuvor ausgefallen ist. Danach setzten die Guards auf ihren Allrounder Silas Nacita, der alleine auf sich gestellt aber kaum einen Unterschied machen kann. Mit dem Ende der Regular Season in der Schweiz und dem Ausscheiden der Basel Gladiators steht nun ein weiterer ausländischer Quarterback zur Verfügung. Skylar Noble, der US-Amerikaner stiess vergangene Woche zu den Guards. Wie gut er sich bereits auf das System umstellen konnte werden wir heute sehen.

Weitere Roster Moves

Die Guards haben zwei zusätzliche Wide Receiver unter Vertrag genommen: Leandro Bianchi von den Basel Gladiators sowie Lucas Veluire, ein Franzose, der letzte Saison in Innsbruck für die Raiders Tirol gespielt hat. Im Gegenzug hat man sich von Adrian Fiedler und wie erwähnt von Barlow getrennt. Vier Spieler finden sich auf der Verletztenliste wieder: Matteo Schlapbach, der Wide Receiver, der erst kürzlich verpflichtet wurde. Mit JP Stadler und Luca Steiner fehlen zwei D-Liner und dahinter fällt Timothy Schürmann als Linebacker aus.

Tickets für das Spiel sind unter folgendem Link* erhältlich.

*Affiliate Link

Share this post

Forfait: Whoppers verlieren zwei Spiele 00:50

Die Glarus Orks meldeten heute Nachmittag via Social Media Kanäle, dass sie das Spiel gegen die Geneva Whoppers mit 50:00 (8:0 TDs) forfait gewonnen haben. Eine Konsultation des Spielplanes auf der Website des Verbandes zeigt auch, dass das Spiel

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon