American Football ist ein vergleichsweise teurer Sport. Das wissen alle, die sich schon einmal eine Ausrüstung für den persönlichen Gebrauch angeschafft haben. Ebenso kostspielig sind die ganzen Dinge die ein Team für einen Gameday braucht. Angefangen von den Field Goals, über Downmarker bis hin zu den Getränkeflaschen verschlingt so eine Football-Organisation einiges an Geld.

Die Warriors haben es im vergangenen Herbst vorgemacht und mittels Crowdfunding gut CHF 6’000.- gesammelt. Damit wurde ein neuer Blockschlitten angeschafft welcher mittlerweile in Winterthur eingetroffen ist. Die Solothurn Ducks beschreiten denselben Weg, sind jedoch noch ein wenig weiter weg. Ab jetzt haben die Jungs noch 41 Tage Zeit um das Ziel von 5’000.- zu erreichen. Bislang sind 80.- zugesagt. Da dürfte aber noch mehr gehen.

Alle Details zum Crowdfunding der Solothurner findest du hier