Die Woche 10 im Rückblick

resultswk10blog

Zurich renegades auf swiss bowl kurs?

Das Zürcher Derby in Winterthur ging für einmal wieder an die Zurich Renegades. Wie die Phoenix aufersteht das Stadtzürcher Team aus der Asche der NLA. Nach einer wirklich katastrophalen Saison 2022 konnten sie den Königstransfer der Liga landen und haben mit Clark Evans den gefürchtesten Spielmacher im Kader. Evans war es am Pfingstmontag dann auch, der wirklich den Unterschied zwischen den beiden Teams machte. Die Warriors hielten zu Beginn sehr gut dagegen und stoppten im ersten Drive die Renegades-Offense kurz vor der Winterthurer Endzone. Die Winterthurer blockten zwei Kicks – aber sie brachten im Vorwärtsgang eben (fast) nichts auf die Reihe. Umgekehrt fiel vor allem Evans auf, der mit seinen gefürchteten Läufen immer dann die notwendigen Yards holte, wenn es die anderen nicht packten. 0:34 lautete das Resultat zu Gunsten der Gäste aus Zürich.

Die Warriors mussten in der zweiten Halbzeit auf ihren QB verzichten. Verdacht: Bruch des Mittelhandknochens. Sein nomineller Ersatz Leroy Rümmeli war ebenfalls schon mit einer Schulterverletzung out. So kam Ramon Angst, der ehemalige U19 QB, in seinem Rookie-Jahr in der ersten Mannschaft zum QB-Debut. Etwas was die Warriors auszeichnet: Selbst wenn der US-QB und sein Schweizer Ersatz ausfällt: Da ist noch ein ausgebildeter QB am Start. 

Mit diesem Sieg sind die Renegades auf Finalkurs. Vielleicht ist diese Aussage sehr mutig und verfrüht – schliesslich hat man gegen die mutmasslichen Halbfinalgegner Tigers schon einmal verloren. Aber wir trauen den Renegades in diesem Jahr fast alles zu. Vorausgesetzt der Quarterback bleibt gesund…

80
Renegades im Swiss Bowl?

Schaffen die Renegades den Finaleinzug?

Calanda macht gegen bern früh alles klar

Drei Viertel lang spielten nur die Calanda Broncos. Die Bündner besiegten die amtierenden Schweizermeister Bern Grizzlies mit 13:42 auswärts in Bern. Die Quarterresultate lassen aufhorchen: 7:0, 21:0, 14:0, 0:13. Das letzte Viertel gehörte also den Bernern – wie schon im Hinspiel in Chur. Aber diesmal blieb die Aufholjagd aus. Auf Bündner Seite skorte wer? 2 x Uribe, 2 x Gray, 1 x Conceprio sowie Alberti. Zum Einsatz kam auch der Backup-QB – dies schon nach der Halbzeit.

In dieser Form dürften die Broncos in diesem Jahr kaum zu schlagen sein. Ausser vielleicht von ihrem Ehemaligen, Clark Evans… Zu diesem Test kommt es noch vor den Playoffs: Am 11. Juni sind die Bündner zu Gast in Zürich. Aufgrund des letztjährigen Klassements gibt es diese Paarung nur einmal in diesem Jahr… plus vielleicht ganz am Schluss? Wir werden sehen.

NLA im überblick

NLB: luzern stürzt ab

Eine kleine Überraschung gab es in Luzern: Die Lions kassierten eine 9:28 Heimniederlage gegen die St. Gallen Bears. Biel und Argovia konnten ebenfalls gewinnen was nun direkte Auswirkungen auf die Tabelle hat. Diese wurde nun arg durchgeschüttel und zuoberst stehen die Pirates. Luzern findet sich auf Platz 4 wieder. 

Das bleibt spannend!

NLB im Überblick

Nationalliga C - Spartans bodigen die Dragons

In der NLC gab es nur zwei Spiele. Und: Hut ab, wir haben die Niederbipp Ducks unterschätzt. Das Schlusslicht der Rangliste schlägt die Emmen Dragons gleich mit 22:7. Okay…  Es ist der erste Sieg für die Ducks in diesem Jahr. Für Emmen ist es die zweite Niederlage.

Wie angekündigt waren die Zurich State Spartans auf einem Pfingstausflug ins Tessin. Glücklicherweise erst am Sonntag, sonst hätten sie kaum rechtzeitig das Stadion in Lugano erreicht. 19:14 zu Gunsten der Deutschschweizer lautete das Schlussresultat, die Reise dürfte sich also gelohnt haben. 

 

NLC im Überblick

Nachwuchsresultate

Sie hätten einen Riesenschritt machen können, die Warriors aus Winterthur. Wer in Winti war, weiss, dass das Schlussresultat von 39:24 zu Gunsten der Gäste aus Basel ein verdienter Sieg für Basel war – aber viel zu hoch. Beide Teams spielten auf einem sehr hohen Niveau. Basel fokussierte auf das Spiel am Boden, das sehr effektiv war. Winterthur setzte auch auf die Luftangriffe was half das Spiel sehr lange ausgeglichen zu halten. Die Lücken im Kader der Warriors forderte aber Mitte des dritten Viertels ihren Tribut. Die Line stand fast durchgängig auf dem Feld was sich bemerkbar und für Angriffe der Basler verwundbar machte. Die Warriors müssen also weiterhin um den Playoffplatz bibbern und in den verbliebenen Partien erfolgreicher sein.

Im reinen West-Duell zwischen Argovia und Thun holten die Tigers den vierten Sieg des Jahres und bleiben damit auf Playoffkurs. Es dürfte sich hier auch nicht mehr viel ändern. 

Was man sich aber langsam wirklich überlegen muss: Die U19 Challenge League tritt auf der Stelle. Bis jetzt sind drei Spiele absolviert worden. Gleich viele wurden abgesagt. Die Spieler und Trainer dieser Mannschaften sind nicht zu beneiden… 

 

Tabellen

Aktuelle Tabelle im Tippspiel

 

1. Agit Tekin 101
2. Stefano Giacometti 98
3. Simon Barmet 90
4. Thomas Hauri 85
5. Ruedi Bohren 84

 

Klicke hier um dich für das Tippspiel zu registrieren.

Share this post

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zweite Saisonniederlage für die Thun Tigers

Die Thun Tigers mussten ihre zweite Saisonniederlage hinnehmen, da sie gegen die Calanda Broncos, die vor eigenem Publikum spielten, am Samstagabend keine Chance hatten. Mit zahlreichen Fehlern unterlagen die Thuner mit 33:13 und konnten nicht mit der Spitzenmannschaft mithalten.

Weiterlesen »

TV Vertrag mit TV24 / CH Media bis 2026 verlängert

Gute Neuigkeiten für alle Schweizer Football-Begeisterten! Kurz vor dem Beginn der European League of Football Pre-Season verkündet die führende American Football-Liga Europas die Verlängerung ihrer TV-Partnerschaft mit einem weiteren namhaften Medienunternehmen. Ausgewählte Spiele der ELF werden in der Schweiz

Weiterlesen »

Swiss Bowl Rematch und Zürcher Derby

Das Swiss Bowl Rematch und ein Züri-Derby Können sich die Tigers steigern? Am Samstag kommt es in Chur zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Die Thun Tigers werden nach ihrer überraschenden Niederlage gegen die St. Gallen Bears gegen die Tabellenführer

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon