Die Woche 6 im Rückblick

Kopie von resultsweek5

NLA: Die Basel Gladiators mit dem ersten Sieg

Im Duell der Teams ohne Sieg holten sich die Basel Gladiators einen ersten Sieg in dieser Saison. Ausgerechnet gegen die Schweizermeister Bern Grizzlies. 21:7, das ist dann doch ein klares Resultat welches aufhorchen lässt. Wir erinnern uns: In Chur war Bern kurz davor das Spiel gegen die Broncos noch zu drehen. Und auch gegen Zürich konnten 12 Punkte erzielt werden.

Für Basel dürften die ersten Punkte zumindest ein Aufschnaufen bedeuten. Aber der Abstand auf den vierten Platz sind doch zwei Siege. Aktuell steht Genf mit einem 3:2 Record auf Platz 4. Und man hat beide Spiele gegen Genf verloren. Das Rennen könnte also schon entschieden sein, oder doch nicht?

 

Thun deklassiert die Warriors

Man muss nach diesem Spiel nicht eine Thun-Brille tragen um sagen zu können, dass hier alles geklappt hat was klappen musste –  zumindest für Thun. Die Warriors waren an diesem Tag zu schwach, zu weit weg vom Gegner und hatten keine Chance. Die Tigers hingegen spulten ein nahezu perfektes Spiel ab und konnten wie im Gameplan vorgesehen rasch in Führung gehen. Beim ersten Touchdown verschlief die gesamte Winterthurer Hintermannschaft den Spielzug und schon stand es 7:0. Danach machten die Tigers weiter und setzten auf ihr starkes Laufspiel. Wer die Warriors Sideline beobachtete, konnte sehen, dass man sich wegen der vielen missed tackles die Haare raufen musste. Und umgekehrt klickte die Offense der Winterthurer überhaupt nicht. Es gab Lichtblicke, kraftvolle Läufe und gute Passversuche. Aber zumeist blieb es beim Versuch. Und das reicht nicht. 

Für die Warriors bedeutet dieser wiederholte Misserfolg das Abrutschen auf den letzten Platz. Thun hingegen setzte sich rechnerisch an die Spitze der Liga. Völlig verdient.

Renegades mit einem Lastminute Sieg

Die Renegades dürften in diesem Jahr zum Überraschungsteam avancieren. Die Verpflichtung von Quarterback Clark Evans war ein gewagtes Unterfangen – bis jetzt zahlt es sich aus. Gegen die Geneva Seahawks konnten die Zürcher einen Lastminute-Sieg mittels Field Goal einfahren und verteidigen damit Platz 3. Das muss man zuerst mal nachmachen.

Und trotzdem: Wie werden sich die Renegades beim Duell mit den Broncos schlagen? Dafür braucht es noch ein wenig Geduld.

Aufgrund der “unschönen” Siebner-Liga und der Limitierung auf 10 Regular Season Spiele müssen die Renegades nur einmal gegen die Broncos ran. Diese Konstellation wurde im Vorfeld so gewählt, als man eine Art Ausgleich schaffen wollte. Der Verband täte gut daran, in Zukunft diesen Teil der Meisterschaft zu verbessern. Entweder direktes Aufstocken auf 8 Teams oder dann Ausdehnung der Saison damit jeder Gegner zweimal gespielt werden kann.

NLA im überblick

NLB: Lions ungeschlagen

In der NLB kassierten die Bienna Jets am Samstagabend eine weitere hohe Niederlage. Gleich mit 42:7 wurden sie von den Langenthal Invaders wieder zum Bus zurückgeschickt. Mit diesem 2:2 Record belegen die Bieler Platz 3 und bleiben damit trotzdem vor den Invaders. Diese konnten aus den ebenfalls vier Spielen eben erst einen Sieg verbuchen.

Die erste Niederlage kassierten die Argovia Pirates. Sie verloren gegen den Leader Luzern Lions mit 17:14 und übernehmen den zweiten Rang in der Tabelle. 

Das dritte Spiel konnte einmal mehr wegen viel zu viel Regen nicht gespielt werden. Die Schaffhausen Sharks und die St. Gallen Bears hätten zusammen ein Bad im Rhein nehmen können – das Stadion in Neuhausen aber war unbespielbar. 

Hudl-Highlights sind leider Fehlanzeige…

 

 

NLB im Überblick

Nationalliga C - Orks leiden unter dem Regen

Die Orks sind wirklich nicht zu beneiden. Auch das zweite Heimspiel musste wieder abgesagt werden. Wieder zuviel Regen, wieder zuviel Wasser auf dem Platz. Fragt sich, ob auch nicht Fussball gespielt wird im Kanton Glarus… Hoffentlich gibt es noch genügend Bye-Weeks um die verpassten Spiele ordentlich nachholen zu können.

Die Emmen Dragons durften spielen und sie waren äusserst erfolgreich. 55:7 konnten sie gegen die Niederbipp Ducks gewinnen. Damit setzen sich die Dragons an die Spitze der Gruppe Ost – vor den Zurich Spartans, welche ein Spiel weniger haben. Wir erinnern uns… das wäre gegen die Orks gewesen…

Im Westen gab es wieder ein Minimal-Resultat: Fribourg unterliegt den LUCAF Owls mit 0:6. Das zweite Spiel für Lausanne, in welchem nur sechs Punkte erzielt werden. Jedoch konnten sie die eigene Endzone schadlos halten und gewinnen.

NLC im Überblick

Tabellen

Aktuelle Tabelle im Tippspiel

 

1. Agit Tekin 59
2. Ruedi Bohren 56
3. Stefano Giacometti 54
4. Dennis Baumgartner 48
5. Gygax Noah 47

 

Klicke hier um dich für das Tippspiel zu registrieren.

NLC East

NLC West

Letzte Spiele

Forfait: Whoppers verlieren zwei Spiele 00:50

Die Glarus Orks meldeten heute Nachmittag via Social Media Kanäle, dass sie das Spiel gegen die Geneva Whoppers mit 50:00 (8:0 TDs) forfait gewonnen haben. Eine Konsultation des Spielplanes auf der Website des Verbandes zeigt auch, dass das Spiel

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon