NLA

In der Nationalliga A gab es nach der Absage Grizzlies vs. Calanda nur noch ein Spiel. Die Luzern Lions mussten nach Genf zu den Seahawks. Die Seahawks konnten das Spiel relativ klar mit 42:14 für sich entscheiden. Gemäss einem Post auf Facebook war nur ein Rumpfkader der Lions in Genf im Einsatz. Damit rücken die Seahawks wieder auf den zweiten Platz vor, während Luzern sich weiterhin am Schluss der Tabelle befindet. Die Luzerner haben nun gleich viele Spiele wie die vor ihnen liegenden Warriors. Dabei fällt auf, dass die Lions mehr Punkte erzielt haben als die Winterthurer. Zeigt sich also, dass die Luzerner Offense Fahrt aufnimmt.

NLB

In der Nationalliga B gab es zwei Spiele: Die Bienna Jets empfingen am Samstagabend die Zurich Renegades. In einem knappen Spiel unterlagen die Bieler mit 14:19. In Genf wurde das Rückspiel zwischen den Geneva Whoppers und den St. Gallen Bears ausgetragen. Vor einer Woche konnten die Ostschweizer klar mit 27:0 gewinnen. Aber die Whoppers revanchierten sich mit einem klaren 20:3 Erfolg. Das Spiel zwischen den Thun Tigers und den Argovia Pirates wurde aufgrund des unbespielbaren Platzes verschoben. In der Tabelle liegen die Renegades als einziges noch unbesiegtes Team weiterhin an der Spitze. Dahinter herrscht ein ziemliches Gedränge. Lediglich Biel liegt mit nur einem Sieg auf dem letzten Tabellenrang.

NLC

Die Nationalliga C machte im Osten Pause. Dafür gab es im Westen zwei Spiele. In Lausanne war es eine ziemlich einseitige Angelegenheit. Auf die Gefahr hin, dass man sich wiederholt: Die Owls deklassierten die Monthey Rhinos mit 41:0. Viel knapper ging es zwischen den Neuchatel Knights und den Riviera Saints zu und her. Zur Halbzeit führten die Knights mit 7:0, gaben das Spiel aber noch aus der Hand und unterlagen bei Sonne und Schnee mit 13:16. Lausanne führt die Westgruppe klar an. Drei Spiele, drei Siege, 133 Punkte vs 6 Gegenpunkte.

Juniors

Im Nachwuchsbereich gab es trotz Wetterkapriolen drei Spiele. Während in der Elite League Thun Lions gegen Basel Gladiators abgesagt wurde konnten die Bern Grizzlies gegen die Geneva Seahawks spielen. Dabei kassierten die Berner eine weitere Niederlage und mussten mit 6:28 unter die wärmende Dusche. In der Development League gab es zwei krasse Resultate: Lausanne unterlag 0:50 gegen die Argovia Pirates (Forfait, Lausanne spielt nur mit 9 Spielern) und die Whoppers wurden mit 0:58 von den Junioren der St. Gallen Bears geschlagen.

Alle Spiele – Alle Punkte