Die Woche 9 im Rückblick – Rookies aus Glarus an der Spitze

Week9 Recap

Was für ein Einstand für die Glarus Orks gegen die Cheetahs aus Zofingen

Am vergangenen Wochenende gab es das erste offizielle American Football-Spiel im Kanton Glarus. Die Glarus Orks stiessen dabei auf die ebenfalls neu mit im Football-Geschäft agierenden Cheetahs aus Zofingen. Und die Orks lieferten ihrem Publikum eine grossartige Show. Sie bezwangen die Cheetahs hoch mit 57:0. Die Mercy Rule verhinderte Schlimmeres für die Gäste aus Zofingen. Mehr dazu hier. Stellvertretend für den grossen Erfolg des Teams von Head Coach Franco hier noch der allererste Snap in der Clubhistorie zum allerersten Touchdown der Orks. Kommentator Dani Geser von der American Football Community Switzerland konnte sich kaum zurückhalten.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von AFC Glarus Orks (@glarus.orks)

Das komplette Spiel im Re-Live ist hier zu finden:    

Langenthal Invaders vs. Zurich State Spartans (Highlights)

Auch in den anderen Spielen ging es hoch her. Die Invaders aus Langenthal bezwangen die favorisierten Titelverteidiger aus dem zürcherischen Dübendorf, die Zurich State Spartans ebenfalls „zu Null“. Der Spielbericht der Invaders ist hier zu finden. Die Zusammenfassung auf endzone hier.

Emmen Dragons vs Schaffhausen Sharks: Held und Gewinner: Die Drainage und der Platzwart

Kaum waren die Schaffhausen Sharks in Emmenbrücke eingetroffen, entleerten sich die Wolken über der Zentralschweiz und der Platz stand kurzzeitig unter Wasser. Dank der hervorragenden Drainage unter der Sportanlage Gersag und dem positiv gestimmten Platzwart, konnte das Spiel nach einer Kontrolle durch Schiedsrichter und Teams doch stattfinden. Das Wasser war weg, die Drainage leistete hervorragende Arbeit.
Wie dieser Wolkenbruch ausgesehen hat: Hier der Beweis…
Die Sharks gewannen den Münzwurf und handelten sich in den ersten Drives einiges an Schwierigkeiten ein. Im Originaltext war von einem amerikanischen Schokoriegel in gelber Verpackung die Rede – Hauptbestandteil Butter, mehr soll dazu nicht gesagt werden. Jedenfalls konnten die Schaffhauser im zweiten Viertel doch noch punkten: Kevin Guth verbuchte einen Touchdown – der anschliessende Extrapunkt-Versuch konnte nicht verwandelt werden. Die Verteidung arbeitete über weite Teile des Spielgeschehens kontrolliert nach hinten, jedoch auch hier nicht wirklich fehlerlos. Mit der knappen Führung begaben sich beide Teams zum Pausentee.
Zu Beginn des dritten Spielviertels erhielten die Schaffhauser Footballer zunächst den Ball, liefen (sic!) sich jedoch fest und entschieden sich mittels Punt, das Angriffsrecht abzugeben. Die Gastgeber aus Emmen (er)arbeiteten sich durch einige sehenswerte Pässe eine gute Ausgangslage und konnten in der Folge ihre Bemühungen durch einen Touchdown krönen. Der Extrapunkt wurde ebenfalls vergeben und somit war die kalte Dusche für die Sharks nicht bloss von oben erfolgt, sondern auf dem Scoreboard ersichtlich: 6-6 Kurz vor Beginn des letzten Spielviertels, marschierten die Schaffhauser durch einen guten Drive über 50m auf dem (trocknenden) Rasen und standen kurz vor der Endzone. Chris Rupflin (6 Punkte) liess sich hier nicht lange bitten und brachte den Ball in der Endzone unter Kontrolle. Damit den Dragons das Leben so schwer wie möglich gemacht wurde, entschied der Coaching-Stab um HC Jemil Hamiko, eine Two-Point Conversion zu spielen. Dieser Pass wurde ebenfalls wiederum durch Chris Rupflin in der Endzone gefangen und setzte den Score auf den Endstand von 06:14 fest. Unmittelbar vor Spielende gelangten die Dragons noch kurz vor die Endzone der Sharks. Die Defense der Munot-Städter konnte hier jedoch ein Ausrufezeichen setzen und einen Score verhindern.

Solothurn Ducks gegen die Morges Bandits: Maskierte machen Beute

Kaum eine Chance hatten die Solothurn Ducks gegen die Morges Bandits. Null zu 28 mussten sich die Solothurner geschlagen geben. Anfänglich verunsicherten sich die Ducks selber. Kamen aber immer besser ins Spiel, insbesondere die Defense lieferte eine beeindruckende Leistung. Mehr Details zu diesem Spiel gibt es hier.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Livestreams Woche 36/2021

Die Livestreams vom Wochenende Schweiz NLA: kein Stream geplant National Football League Sonntag, 19. September 2021 Free-TV: 18:00 Uhr: Las Vegas Raiders at Pittsburgh Steelers live auf

Weiterlesen »

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon