Die Woche 9: Warriors mit erstem Sieg, Calanda nächste Woche ohne Coach

ResultsWk9

Warriors mit erstem sieg - broncos weisen bears in die schranken

Es ist eine spezielle Saison, diese 2024er NLA-Saison. Die Calanda Broncos liegen klar und unbesiegt auf Platz 1. Auch wenn sie dafür deutlich mehr arbeiten müssen als in den vergangenen Jahren. Aber hinter den Broncos, insbesondere in der unteren Hälfte des Tableaus bleibt es sehr spannend. Die letztjährigen Überflieger Thun Tigers liegen plötzlich nur noch auf Rang 6 – 1:4 Siege. Gleichauf mit den Warriors, welche erstmals als Gewinner vom Platz gehen konnten und die Bern Grizzlies besiegen konnten. Das Restprogramm wird entscheiden, wer schlussendlich den letzten Platz übernehmen muss und in die Relegation muss.

Broncos geraten gegen Bears in Schieflage – Kommen aber zurück

Erst noch berichteten wir von einem knappen Bündner Sieg in St. Gallen. Bei einem Spiel, bei welchem sich beide nichts schenkten. Und danach sah es am Samstag auch aus. In der ersten Halbzeit herrschte ein offener Schlagabtausch. Das dürfte Head Coach Buffum nicht gefallen haben und er dürfte in der Pause die richtigen Worte gefunden haben. Jedenfalls dominierten die Bündner die zweite Halbzeit und liessen keine weiteren Punkte der Bears zu. 48:20 lautete das Schlussresultat aus Sicht der Broncos. Diese müssen am kommenden Sonntag bei den Zurich Renegades antreten. Bis dahin müssen sie den Kopf wieder beieinander haben. Vor allem, weil Head Coach Buffum in Chur von den Schiedsrichtern auf die Tribüne geschickt wurde und für mindestens eine Halbzeit in Zürich gesperrt sein wird. 

St. Gallen muss nach dem Angriffs-Sturm der zweiten Halbzeit sich ebenfalls wieder fassen. Am kommenden Samstag werden sie in Winterthur zum Rückspiel gegen die Warriors antreten. Kickoff 18:00 Uhr. Tickets gibt es auf www.warriors.ch/tickets

Mehr zum Spiel

Warriors schlagen die Bern Grizzlies

Man konnte die Erleichterung der Warriors-Spieler und -Fans nach dem Spiel deutlich erkennen. Endlich der erste Sieg in dieser Saison und dann noch gegen die Bern Grizzlies. Beide Teams dümpeln am Tabellenende herum, glück- und sieglos. Der Gewinner aus dieser Partie erspielte sich einen Vorteil bezüglich Klassierung und Vermeidung eines Relegationsspiels. Und wie im Vorjahr konnten die Warriors das Spiel für sich entscheiden. Es war eine abwechslungsreiche Partie, mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. Vor allem die Berner hatten in den ersten beiden Vierteln mit schlechten Snaps und mehreren “Neutral Zone Infractions” hintereinander zu kämpfen. Sie brachten sich dadurch regelmässig unter Druck – auch wenn die Warriors nicht wirklich viel Punkte rausschlagen konnten. Lichtblick zu Beginn des Spiels: Ein Fake Punt der Berner – ohne Punktefolge. Zur Pause stand es 9:6 für die Warriors. In den letzten beiden Vierteln neutralisierten sich die Teams, ein zweiter Touchdown für die Warriors führte dann zum Schlussresultat von 16:6. Die Warriors starteten damit vor über 500 Fans in eine vierwöchige Heimserie mit dem Höhepunkt: Derby gegen Zürich im Stadion Schützenwiese. Der Vorverkauf läuft www.warriors.ch/tickets

Mehr zum Spiel

Seahawks im Aufwind – Sieg in Thun

Wer die Genfer Seahawks bereits abgeschrieben hat, macht einen Fehler. Die Westschweizer holen sich in Thun bei den Tigers ihren zweiten Sieg was den 5. Platz in der Tabelle sichert. Diesen dürften sie gegen die Tigers bis wenigstens zum 1. Juni behalten. Die Westschweizer treffen Ende dieser Woche in Bern auf die Grizzlies zum Rückspiel. Das erste Spiel konnten sie mit 21:13 gewinnen. Die Berner Aufholjagd im letzten Viertel kam zu spät. 

Für Thun ist diese nächste Niederlage an ihrem Family Day sicherlich enttäuschend. Wie erwähnt stehen die letztjährigen Finalisten damit nur noch auf Rang 6, 1 Sieg bei 4 Niederlagen. Einziger Trost derzeit: Sollten die schwächeren Teams der Liga ab jetzt alles verlieren, haben die Berner Oberländer zwar früher Sommerpause und verpassen die Playoffs. Aber es dürfte auch unwahrscheinlich sein, dass man in Thun ein Relegationssspiel sehen wird. 

Mehr zum Spiel

 

NLA im überblick

Pos.Mannschaft%WLTPFPANet Pts
11.000900280154126
20.800820373267106
30.66763035025694
40.50055020717928
50.500550251255-4
60.300370194243-49
70.222270198325-127
80.000090134308-174

Lions dieses Mal Sieger gegen Langenthal

Im Rückspiel zwischen den Luzern Lions und den Langenthal Invaders gab es einen Sieg der Gäste mit dem Löwen auf der Uniform. Sie schlagen die Invaders mit 13:6 und übernehmen mit 4:1 Siegen die Tabellenspitze der NLB.

Shark schlagen auch die Jets

Die Sharks strafen die Kitiker Lügen! Es ist bekannt, dass die Sharks derzeit nur über sehr wenige Spieler verfügen. Aber das hält die Schaffhauser nicht davon ab, den zweien Sieg in Folge zu verbuchen. Nach dem überraschenden Erfolg in Lausanne folgt nun ein Sieg in Biel. Für die Bieler hingegen sieht es düster aus. 1:4 Siege bleibt immer noch deutlich zuwenig.

NLB im überblick

Pos.Mannschaft%WLTPFPANet Pts
10.75062020095105
20.6255301156748
30.571430816516
40.429340109170-61
50.12517067175-108

Die Whoppers machen spielerisch alles richtig

Die Geneva Whoppers schlagen die Lugano Rebels mit 27:0. Damit holen sich die Genfer den dritten Sieg. Die beiden Niederlagen stammen beide aus Forfait-Niederlagen. Falls die beiden Forfait-Niederlagen wirklich Bestand haben werden, bringen diese die Whoppers mit Sicherheit um den Playoff-Platz. Diesen müsste man dann den Fünftplatzierten überlassen.

Spartans wieder zurück auf der Siegerstrasse

Die  Zurich State Spartans nahmen den Weg nach Neuenburg auf sich – und es hat sich gelohnt. 29:14 schlagen die Zürcher die Gastgeber Neuchatel Knights. Dieser dritte Sieg verhilft den Zürchern auf den zweiten Platz aufzuschliessen.

NLC im Überblick

Pos.Mannschaft%WLTPFPANet Pts
10.87571024881167
20.750620153160-7
30.5004401611601
40.250260107167-60
50.12517081182-101

Nachwuchs

Klare Sache der Bern Grizzlies in Thun. Die Grizzlies dürften damit weiter zum Spitzentrio aufrücken. Die Broncos holen sich Sieg Nr. 6 und bleiben damit ganz obem in der Rangliste

Nachwuchsspiele im Überblick

Pos.Mannschaft%WLTPFPANet Pts
11.000800321122199
20.875710306152154
30.62553025216092
40.625530285156129
50.50044021318132
60.50044021517441
70.25026088233-145
80.125170170328-158
90.00008038382-344

Wir behalten uns, vor Kommentare ohne Angabe von Gründen zu löschen. 

NLC East

NLC West

Letzte Spiele

Renegades knacken Bears

Je ein Touchdown kurz vor und nach der Pause brach den St.Gallern nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte das Genick – ihr Aufbäumen im letzten Spielabschnitt und der letzte Treffer kamen zu spät. Es war wie bereits im Hinspiel das

Weiterlesen »

Knapper Rhein Fire Sieg gegen Berlin Thunder

In einer hartumkämpften Partie bezwingt der amtierende ELF-Champion die Berlin Thunder mit 27-24. Die Gastgeber erwischten den besseren Start ins Spiel und führten zur Halbzeit mit 14 Punkten, fanden jedoch kein Mittel gegen das unaufhaltsame Run Game von Rhein

Weiterlesen »

Calanda Broncos verlieren CEFL Bowl

Die Calanda Broncos haben das CEFL-Europacup-Endspiel in Chur gegen den österreichischen Meister Danube Dragons mit 14:27 verloren. Bis zur Halbzeit lagen sie 14:14 gleich auf, die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. Schon seit Mittwoch war bekannt, dass die

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon