Dominik Liechti als erster Helvetic Guard vorgestellt

Liechti-Banner

Gestern Sonntag verkündeten die Helvetic Guards ihren ersten Spieler. Wie schon länger vermutet, handelt es sich mit Dominik Liechti um einen der Wunsch-Spieler der Guards-Führung. Der Berner stösst als erster Spieler offiziell zum neu gegründeten Team in der European League of Football. Liechti gewann in diesem Jahr zuerst mit den Bern Grizzlies die Schweizer Meisterschaft und wurde danach mit Schwäbisch Hall auch noch GFL-Meister.

«Ich möchte mithelfen, das beste Schweizer Team aufzubauen und ganz Europa zeigen, dass dieses Team in der besten Liga Europas mithalten kann.»

Dominik Liechti

Auch für Head Coach Norm Chow ist die Verpflichtung ein Erfolg und eine Freude:

«Wir sind unglaublich stolz, Dominik als ersten Spieler der Guards verkünden zu können. Er wird ein unglaublicher Spieler und Anführer unserer Mannschaft werden. Gleichzeitig hoffen wir, dass viele Top Talente Dominiks Beispiel folgen und Teil der Guards werden.»

Norm Chow, Head Coach Helvetic Guards

Wichtiges Zeichen für andere Kandidaten

Für die Guards ist dieser Transfer sehr wichtig. Denn es ist ein offenes Geheimnis, dass sie weitere Spieler mit Erfahrung aus der GFL für sich gewinnen möchten und dazu auch ein gewisses Signal brauchen. Liechti ist nun der erste Spieler, welche sich offiziell zum Team bekennt – weitere werden mit Sicherheit folgen.

Share this post

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon