ADVERTISEMENT

Endlich! Helvetic Mercenaries mit erstem Sieg!

Mercenaries_Seamen_Screenshot

Erster Sieg für die neue Schweizer Franchise!

Die Saison 2024 war bislang wirklich eine Berg-und-Talfahrt für die Helvetic Mercenaries. Nach dem ersten Owner-Wechsel musste die Mannschaft auch sportlich unten durch. Das Wetter spielte nicht mit, viele organisatorische Probleme und schwere Verletzungen prägten bislang die neue Saison. Der Wechsel von Wil nach Grenchen und dann nach Kriens war ebenfalls nicht sehr einfach. Und dann kam es mitten in der Saison zum nächsten Besitzerwechsel und kurz darauf zur Trennung von Schlüsselspielern.

Aber nun können die Mercenaries endlich einen ersten Sieg in der ELF feiern. In einer Verteidigungsschlacht im Regen von Kriens besiegen die Schweizer die Gäste aus Mailand mit 16:10. Das Spiel war verständlicherweise von Runs geprägt, Quarterback Carlton Aiken musste vielfach selber das Heft bzw. den Ball in die Hand nehmen und die Yards erlaufen. Über 100 Yards waren es gegen die Milano Seamen.

Der Schweizer Kicker eröffnete das Skore im ersten Viertel mit einem 27 Yard Field Goal. In einem sehr langen Drive von über 8 Minuten waren es aber die Milano Seamen die im 14. Play einen Touchdown durch Quarterback Bronkhorst inklusive Extrapunkt erzielen konnten. Die Seamen gingen kurzzeitig in Führung und erhielten auch sehr rasch wieder das Angriffsrecht. Aber sie hatten grosse Mühe mit der Ballkontrolle. So fumbelte Quarterback Bronkhorst an der eigenen 23 Yard-Linie und konnte von Glück sprechen, dass der Ball von einem Milanesi aufgenommen werden konnte. Conus und Ziegler auf Seiten der Mercenaries brachten Crawford dann aber zu Boden. Dann aber fumbelten die Italiener gleich noch einmal beim Snap wodurch der Ball von den Mercenaries an der 3-Yard-Linie der Seamen gesichert werden konnte. Aiken Jr. nutzte diese Chance und erlief aus 3 Yards den Touchdown für den erneuten Führungswechsel zum 9:7 – Jonkmans brachte den Ball nicht zum Extrapunkt unter. Gleich noch einmal ging ein Field Goal Versuch kurz vor der Halbzeit daneben.

Nach der Halbzeit kamen zwar die Seamen zuerst in Ballbesitz – mussten das Angriffsrecht aber nach sieben Plays wieder abgeben. Den Mercenaries erging es nicht wirklich viel besser. An der 31-Yard-Linie der Milanesi entschieden sie sich einen 4. Versuch und 18 via Field Goal Versuch auszuspielen. Erfolglos, der Kick von Jonkmans war zu kurz. Aber nicht nur die Gastgeber hatten mit den Field Goals ihre liebe Mühe. Die Italiener versuchten zum Abschluss des Gegendrives ebenfalls ein 25-Yard-Field Goal. Der Schuss wurde von den Mercenaries aber geblockt. Doch sie erhielten nach einem Fumble des amerikanischen Quarterbacks nur zwei Spielzüge später noch einmal die Chance für Punkte: Mit einem erneuten und nun erfolgreichen 25-Yard-Field Goal übernahmen die Seamen mit 9:10 wieder die Führung. Die letzten Punkte holten dann die Mercenaries im letzten Viertel. Aikens Pass zu Spiller ab der Seamen 20-Yard Linie brachte das 15:10. Jonkmans versenkte den Extrapunkt zum Schlussstand von 16:10 aus Sicht der Schweizer. Diese Führung verwalteten sie erfolgreich bis zum Ende des Spiels.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Source: ELF
Titelbild: Screenshot Highlights

Share this post

Stellungnahme der Mercenaries zu den Vorwürfen von Val Gunn

Das heute publizierte Statement des ehemaligen Mercenaries Coach Val Gunn wirft Wellen. Weit über die Landesgrenzen hinaus zeigt man sich betroffen, teilweise gibt es „bestätigende“ Kommentare aber es gibt anscheinend auch zahlreiche Gegenmeinungen. Die wahrscheinlich entscheidende Äusserung kommt vom

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon