Ferretti nach Italien statt zu den Guards

Kopie von Ferretti nach Italien statt zu den Guards

Im Januar wurde Wilson Ferretti von den Helvetic Guards als Offensive Lineman für die Saison 2023 angekündigt – am Freitag wurde jedoch bekannt, dass Wilson und sein Bruder Orfeo Ferretti von den Legnano Frogs in der italienischen Liga verpflichtet wurden.

Die beiden Ferretti-Brüder waren zuvor in Ravensburg bei den Razorbacks unter Vertrag. Der Grund für diesen Entscheid liegt in der Tatsache, dass Wilson offensichtlich einen Import-Platz der Guards belegen würde. Auf Anfrage von endzone.ch erklärt Wilson Ferretti: “Leider wurde ich zu einem sehr späten Zeitpunkt (Ende März), also kurz vor Saisonstart, seitens der Geschäftsleitung der Guards informiert, dass meine Verpflichtung nicht klappen werde und ich nicht für die Guards spielen könne, weil ich als EU-Import gelten würde.” Dies wiederum gilt nicht für den dritten der Gebrüder Ferretti: Federico soll weiterhin für die Guards an der O-Line an den Start gehen weil er einen Status als “Homegrown” zuerkannt bekommt…

Ferretti wird aber nach wie vor am Ziel ELF festhalten. Kurz nach dem Guards-Entscheid, hat er den Kontakt zu den Milano Seamen gesucht. Mit diesen hatte er 2017 die italienische Meisterschaft feiern können, der damalige Head Coach ist nun bei den Legnano Frogs engagiert. Und bei den Frogs werden die Gebrüder Ferretti nun auch zum Einsatz kommen. „Die Gespräche mit Coach Addona und Präsident Guarnieri verliefen unkompliziert und wir fanden innert weniger Tage ein Agreement. Am letzten Donnerstag haben wir bereits am Training teilgenommen.“

Ferretti geht davon aus, dass die Spielpraxis hilfreich sein wird für einen anschliessenden Einstieg in die ELF.

Zum Kader der Helvetic Guards

Screenshot Facebook

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von IFL (@italianfootballleague)

 

Titelbild: Sarah Philipp Photography

Share this post

Luzern Lions setzen ein Ausrufezeichen

Luzern Lions mit Ausrufezeichen Pressemitteilung Luzern Lions – Nach den zwei Niederlagen in den letzten drei Spielen ging es für die Luzern Lions vergangenen Samstag darum, wieder ein positives Ausrufezeichen zu setzen. Im letzten Heimspiel der regulären Saison empfing

Weiterlesen »

Frankfurt Galaxy chancenlos gegen Rhein Fire

Pressemitteilung Frankfurt Galaxy – Mit einer klaren Niederlage startete Frankfurt Galaxy zum Saisonauftakt der European League of Football (ELF): Vor über 12.000 Fans in Duisburg besiegte der Titelaspirant aus Düsseldorf den Erzrivalen aus Frankfurt mit 33:9 (13:0; 6:6; 7:0;

Weiterlesen »

Die Guards verlieren ihre ELF-Premiere

Guter Auftakt für die Guards trotz Niederlage Die Helvetic Guards konnten am Samstagabend Schweizer Footballgeschichte schreiben. Als erstes „professionelles“ Footballteam starteten die Guards in ihre erste Saison in der European League of Football. Nach einer guten ersten Halbzeit mussten

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon