Kooperationen im U19 Bereich sind sinnvoll

img_3322

Wenn Hornissen auf Ritter treffen… Die Neuchatel Knights und die La Chaux-de-Fonds Hornets haben ihr Juniorenprogramm zusammengelegt bzw. sind eine enge Kooperation eingegangen.

Eine ähnliche Kooperation haben im vergangenen Jahr auch die Zurich State Spartans und die Lugano Rebels angestrebt und umgesetzt. Die Distanz zwischen den Teams war aber natürlich eine ganz andere als zwischen den beiden Westschweizer Städten.

Wie die ganze Sache funktioniert, dies hat der Westschweizer Sender „Canal alpha“ zusammengefasst. Das Video gibt es hier.

Mit ein Grund für diese Zusammenschlüsse sind Vorgaben des Verbandes: Wer in einer höheren Liga als der NLC spielen möchte, benötigt ein Nachwuchsprogramm. Während es Teams gibt, welche keine Mühe haben Junioren zu rekrutieren, zeigen aktuelle Fälle wie das stark geschrumpfte Kader der Warriors und der Gladiators oder auch das Verschwinden der Juniorenprogrammen bei den Spartans und das ebenfalls fehlende U19 Team in Schaffhausen, dass hier der Schuh arg drückt. Während die Probleme in Winterthur oder auch Basel möglicherweise strukturell bedingt sind und hoffentlich stärkere Jahrgänge nachkommen, haben neuere Teams auch aufgrund fehlender Coaches oder Trainingsinfrastruktur noch mehr Mühe ein Programm installieren zu können.

Gleichzeitig hört man aus der Szene, dass man die Nachwuchsklausel am liebsten aufweichen würde um mehr C-Clubs die Chance auf den Aufstieg zu ermöglichen. Grundsätzlich eine verständliche Sicht, jedoch funktioniert dies nur, wenn man den eigenen Nachwuchs eben auch aufbaut. Aber möglicherweise eben nicht alleine sondern in einer Zusammenarbeit wie eben in Neuenburg. Oder auch andernorts. Gerade aber wenn neue Teams wie Pilze aus dem Boden schiessen, stehen sie sich bei einem Alleingang selbst im Weg. Denn der Kampf um Jugendliche in diesem Alter ist schwierig. Und ewig Zeit haben die Teams auch nicht um diese Programme zu etablieren.

Foto: Canal Alpha / Screenshot

U19 EAST Tabelle

U19 West Tabelle

Letzte Spiele

Offizielles Statement der ELF

Am ersten Saisonspiel der Helvetic Mercenaries wurde anstelle der spanischen Nationalhymne eine Hymne mit Text abgespielt. Dabei handelte es sich um eine falsche Fassung. Die Liga hat eine Untersuchung eingeleitet, verzichtet aber auf Sanktionen gegen die Mercenaries. Nachfolgend die

Weiterlesen »

Broncos holen sich frühzeitig die Playoff-Qualifikation

In einem abwechslungsreichen Spiel haben die Calanda Broncos den Spitzenkampf bei den Zürich Renegades mit 42:35 (14:0, 7:14, 0:14, 21:7) gewonnen. Damit haben die Bündner die Playoff-Qualifikation in der Schweizer Meisterschaft bereits geschafft. Im ersten Viertel dominierten die Bündner

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon