australia - 1

NFL Goes Down Under

Die National Football League (NFL) hat Pläne bekanntgegeben, im September 2024 eine NFL-Akademie in Australien zu eröffnen, die auf den asiatisch-pazifischen Markt ausgerichtet ist.

Dieses weltweite Vorhaben der NFL zielt darauf ab, talentierten jungen Sportlern die Chance zu bieten, ihre akademische Ausbildung mit intensivem American Football-Training zu kombinieren, geleitet von einem erstklassigen Trainerstab.

Noch mehr Vertreter aus dem Asiatisch-Pazifischen Raum

„Das NFL-Akademie-Programm ist eine Schlüsselinitiative der Liga, die nicht nur den Football global fördert, sondern auch das Leben junger Menschen weltweit nachhaltig verbessert“, erklärte Brett Gosper, NFL-Leiter für Europa und APAC.

„Wir freuen uns, dieses Programm an die australische Gold Coast zu bringen und authentische Karrierewege für internationale Talente zu schaffen, sodass in Zukunft noch mehr junge Leute aus dem asiatisch-pazifischen Raum die Gelegenheit bekommen werden, Football zu spielen.“

Die Akademie wird auf dem Gelände des A.B. Paterson College in Südost-Queensland, an der australischen Gold Coast, eingerichtet. In Kooperation mit dem College wird sie sich auf sportliche, bildungsbezogene und berufliche Möglichkeiten für die Schüler und die lokale Gemeinschaft konzentrieren.

Konzentration auf Schüler zwischen 12 und 18 Jahren

Ab September 2024 können sich Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren für das Elite-Entwicklungsprogramm bewerben. Zusammen mit dem A.B. Paterson College wird die NFL-Akademie die Schüler unterstützen, indem sie erstklassige Bildung und Ressourcen bereitstellt und dabei auch die Football-Fähigkeiten, die Karrierewege der Spieler und zukünftige Stipendienmöglichkeiten fördert.

Die Akademie, die von der NFL und dem A.B. Paterson College in Partnerschaft mit der Stadt Gold Coast und der Regierung von Queensland finanziert und gebaut wird, soll bis 2026 fertiggestellt sein und auch der öffentlichen Gemeinschaft zugutekommen. Es ist dies die zweite derartige Einrichtung der NFL weltweit; die erste befindet sich in Großbritannien und unterstützt Athleten aus Europa und Afrika. Über 40 ehemalige Teilnehmer haben bereits College-Footballstipendien erhalten. Seit der Gründung des Programms spielen über 30 US-Studenten College-Football in der Saison 2024, 19 davon in Division-1-Programmen.

Auch Flag Football wird gefördert

Das Programm trägt auch wesentlich zum Wachstum von Flag Football bei, einer kontaktlosen Variante des Spiels, die nach ihrer Aufnahme in die Olympischen Spiele 2028 in Los Angeles besonders gefördert wird. In Zusammenarbeit mit der International Federation of American Football (IFAF) investiert die NFL in die Entwicklung von Flagfootball auf breiter und Eliteebene in Australien, Neuseeland und weltweit. Dieses schnelle, leicht zugängliche und inklusive Format hat weltweit bemerkenswertes Wachstum erlebt, mit heute über 20 Millionen Spielern aus 100 Ländern, wobei Frauen und Mädchen zu den am schnellsten wachsenden Teilnehmergruppen zählen.

Ab Juni 2024 werden in Australien und Neuseeland Talentsichtungscamps der NFL-Akademie stattfinden, deren erfolgreiche Teilnehmer in die erste Akademieklasse aufgenommen werden. Athleten, die nicht an den Camps teilnehmen können, haben auch die Möglichkeit, sich online unter www.NFLAcademy.com zu bewerben.

Share this post

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Sea Devils bekommen eine eigene Hymne

Hits auch abseits des Spielfelds! Während sich die Hamburg Sea Devils auf ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison der European League of Football vorbereiten, sorgt der neue Song von Lorena in Zusammenarbeit mit der nördlichsten Franchise für große Vorfreude.

Weiterlesen »

Raiders Tirol sichern sich Star-Kicker

Darragh Leader, ehemaliger Rugby-Profi und Teilnehmer des NFL International Player Pathway Programms, schließt sich den Raiders Tirol an. Der gebürtige Ire beginnt damit seine aktive Football-Karriere und wird als Homegrown-Player bezeichnet. Der talentierteste Kicker im Rugby Leader gilt als

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon