ADVERTISEMENT

NFL Hall of Famer für die Munich Ravens

JoeThomas2_byRolandJohannes_resized

Der wohl bedeutendste Neuzugang in der Geschichte der Munich Ravens ist eingetroffen: NFL Hall of Famer Joe Thomas ist in der bayrischen Hauptstadt eingetroffen, um die Franchise in der European League of Football in der kommenden Saison zu unterstützen. Thomas (39) fungiert bei den Munich Ravens als Offensive Line Coach und als Ambassador im Marketing-Bereich.

Joe Thomas: „Ich habe hier die Möglichkeit, etwas wirklich Besonderes zu tun. Ich kann mit meiner Familie tolle Erfahrungen machen und Erinnerungen sammeln und gleichzeitig habe ich die Möglichkeit, mein Wissen aus meiner NFL-Zeit weiterzugeben an junge Männer, für die Football einen ganz besonderen Stellenwert in ihrem Leben hat. Wir werden hier zusammen eine großartige Zeit haben und ganz nebenbei noch sehr erfolgreich spielen.“

Sebastian Stolz, General Manager der Munich Ravens: „Joe ist eine absolute Bereicherung für die Munich Ravens und für die European League of Football. Die Leidenschaft, mit der er für uns bei der Sache ist, zeigt, wie wichtig ihm die Entwicklung des Sports in Europa ist.“

Sean Shelton, Director Sports der Munich Ravens: „Ich finde es noch immer unglaublich, wieviel Glück wir hatten, dass uns Joe so in den Schoss gefallen ist. Und es begeistert uns alle zu sehen, wieviel Herzblut Joe schon jetzt in die Munich Ravens einfließen lässt. Wir freuen uns auf eine großartige, gemeinsame Zeit.“

Thomas ist ein ehemaliger Erstrunden-Draft-Pick der Cleveland Browns. Er spielte elf Jahre für die NFL-Franchise und wurde in dieser Zeit zehn Mal für den Pro Bowl, das All-Star-Game der NFL, nominiert. Thomas war sechs Mal im NFL First Team All-Pro und zwei Mal im NFL Second Team All-Pro.

Er wurde ins Team der 2010er Dekade gewählt und wurde 2023 in die NFL Hall of Fame aufgenommen. Als bisher einziger Spieler in der Geschichte der NFL spielte Thomas in über 10.000 aufeinanderfolgenden Spielzügen – ohne Pause oder Verletzung. Sein Rekord liegt bei 10.363 Snaps.

Source: Munich Ravens
Photo Credit: Roland Johannes

Share this post

Calanda Broncos verlieren CEFL Bowl

Die Calanda Broncos haben das CEFL-Europacup-Endspiel in Chur gegen den österreichischen Meister Danube Dragons mit 14:27 verloren. Bis zur Halbzeit lagen sie 14:14 gleich auf, die Entscheidung fiel in der zweiten Halbzeit. Schon seit Mittwoch war bekannt, dass die

Weiterlesen »

Noch immer kein Sieg für die Mercenaries

Die Fahrt in die Schweiz hat sich für die Raiders Tirol ausgezahlt – gegen die Helvetic Mercenaries feierte das Team von Coach Jim Herrmann einen 33:10-Sieg. Dies war der vierte Erfolg im fünften Spiel der aktuellen ELF-Saison. Mercenaries legen

Weiterlesen »

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon