Die Warriors spielen das traditionelle Pink Game am kommenden Samstag. Gegner sind die Luzern Lions. Mit dem Charity Spiel wollen die Warriors an die Risiken von Brustkrebs aufmerksam machen. Ein Teil der Einnahmen soll entsprechend verwendet werden.

Spiel des Jahres

Die Spieler werden sich aber vor allem auf das wichtigste Game des Jahres fokussieren. Für beide Teams steht nämlich nicht weniger als der Ligaerhalt auf dem Spiel. Die Lions müssen gewinnen und einen genügend hohen Vorsprung ausspielen um die Warriors auf den letzten Platz zu verdrängen. Wenn die Warriors gewinnen, sind die Winterthurer aber gerettet.

Wer verteilt die Bälle?

Beide Teams kämpfen mit brutalen Verletzungssorgen. Der Luzerner Quarterback hat sich am Knie verletzt, der Winterthurer am Daumen. Für die Warriors kam es dann aber faustdick: Auch die beiden Ersatzmänner fielen aus.

Für beide Teams gilt: Wer am Samstag als QB auf dem Feld stehen wird und welche Risiken man auf sich nehmen will ist noch völlig ungewiss. Denn eines der beiden Teams muss anfang Juli gegen die Zurich Renegades ins Abstiegsspiel… und da wäre ein gesunder Quarterback durchaus von Vorteil.

Mehr zu diesem Spiel