Review Week 11-2022

Review Week 11(Blog-Banner)

Seahawks gehen unter

0:55 verlieren die Geneva Seahawks ihr Heim-Auswärtsspiel in Thun gegen die Bern Grizzlies. Damit lagen wir mit dem Tipp “klarer Sieg für Bern” goldrichtig. Die Berner festigen damit ihre Tabellenführung weiter. In 7 Spielen haben sie mehr Punkte erzielt als die Zweitplatzierten Broncos. Ausserdem haben sie knapp einen Drittel der Gegenpunkte entgegennehmen müssen. Die Dominanz der Grizzlies nimmt unheimliche Züge an. Die Gegner am Wochenende: Calanda Broncos. Genf gesellt sich mit 2:6 zu den Warriors. Vom einstigen Meisterschaftsanwärter bleibt derzeit nur ein Rumpfteam übrig. Knapp 20 Spieler hatte Genf in einem Spiel gegen diesen Gegner noch im Kader – das konnte nicht gut gehen. Man muss sich die Frage stellen: Wie übersteht Genf die restlichen beiden Spiele gegen das langsam in Fahrt kommende Zürich und dann gegen Basel? Wer sich die 55 Punkte der Berner noch einmal ansehen möchte: Hier das Re-Live des Streams der Seahawks.  

Aufholjagd der Warriors wird nicht belohnt

Nach der 7:0 Führung der Thun Tigers dominierten die beiden Defenses das Spiel. Bis zur Halbzeit musste das Spiel mehrfach wegen schweren Verletzungen unterbrochen werden. Dies tat auch dem Spielfluss nicht gut. Hinzu kamen die hohen Temperaturen – nach 18 Uhr war es immer noch rund 25 Grad warm in Winterthur.

0:14 führten die Thun Tigers zu Beginn des letzten Viertels ehe die Warriors die Aufholjagd starteten und die Tigers kurz vor Schluss in die Verlängerung zwingen konnten. Und auch in der Overtime lieferten sich die Teams eine erbitterte Schlacht. Mit dem glücklicheren Ende für Thun, das den Field Goal Versuch verwerten konnte  – was den Warriors verwehrt blieb. Der Sieg der Tigers war glücklich aber mit Sicherheit nicht gestohlen.

Für die Zuschauer war es Spektakel pur – gut für die Warriors, dass nun Basel und Chur noch zu Heimspielen vorbeischauen…

Der Spielbericht aus Winterthur – und hier der aus Thun.

Basel siegt gegen Zürich

Die Basel Gladiators machten mit dem Sieg gegen die Zurich Renegades einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs. Die Renegades konnten zwar 15 Punkte erzielen, Basel aber brachte 28 Punkte ins Ziel. Und steht nun mit 4:3 Siegen auf Platz 4 der Tabelle. Sie haben es selber in der Hand mal wieder die Playoffs erreichen zu können.

CEFL: Calanda scheidet aus – Skandal in Chur

Im CEFL Halbfinale in Chur unterliegen die Calanda Broncos den Parma Panthers aus Italien. Überschattet wurde der Sieg des italienischen Meisters von einem höchst umstrittenen Fehlentscheid des Schiedsrichtergespanns. Ein Catch des Bündner Quarterbacks wurde  aberkannt. Aufgrund der Videobilder muss dies als Fehlentscheid eingestuft werden. Aber da es in Europa noch keine Reviews gibt, wurde dieser Entscheid nicht zurückgenommen. Sehr bitter für die Broncos. Aber auch bitter für die Schweiz, denn damit gibt es keinen Schweizer Finalisten im Europacup.

Der erwähnte Ausschnitt. Quelle: GRHeute / Native Crew / Youtube

Nationalliga B - Spitzenkampf in St. Gallen

Die Cardinals können doch gewinnen! Die Fribourger schlagen die Geneva Whoppers 6:0 und kommen damit zu ihrem ersten Sieg in diesem Jahr.

Und im Kanton Aargau lief es den Argovia Pirates überhaupt nicht wie gewünscht: Sie unterliegen den Bienna Jets gleich mit 10:42 und mussten ihr Homefield Tortuga mit hängenden Köpfen verlassen. 

Experte Robin Haas mit seinem brutalen Verdikt zur Einstellung gewisser Spieler bei Argovia.

Nationalliga C - Pfingstreiseprogramm für NLC-Fans

Unser Reiseprogramm für Pfingsten wurde um das Spiel in Lausanne gekürzt. Die Zofingen Cheetahs konnten nicht mehr bei den Lausanne Owls antreten – zuviele kranke oder verletzte Spieler. Ein weiteres Forfait droht und wir fragen uns, wie das weitergehen soll. Die Bussen für abgesagte Spiele sowie die Ersatzabgaben sind so hoch, dass es wahrscheinlich gescheiter wäre, einfach hinzufahren und zumindest mit der Mindestzahl an Spielern anzutreten. Aber das dürfte eine Geschichte für später werden.

Dafür konnten die Glarus Orks in der Westschweiz punkten. Mit einem knappen 19:16 Auswärtssieg holen sich die Glarner, welche bislang immer so glücklos kämpften, endlich einen ersten Sieg holen.

“Ausser Spesen nix gewesen” werden sich die Zurich State Spartans sagen. Auswärts ennet dem Gotthard verlieren sie 23:48. Das reicht für den 7. Platz aber viel wird da nicht mehr passieren. Schade, wenn man bedenkt, wo die Spartans vor wenigen Monaten noch standen.

Wenn man von wenigen Monaten spricht: Solange sind ja die Dragons aus Emmen auch noch nicht dabei. 13:0 schlagen sie auswärts am Genfersee die Morges Bandits. Und bleiben damit punktgleich mit den Schaffhausen Sharks. Die Dragons dürfen auf jeden Fall als eine wichtige Bereicherung für die NLC betrachtet werden – wäre nicht überraschend, wenn sie höhere Ambitionen hätten und plötzlich mit den Nachbarn aus Luzern die ganz heissen Derbys spielen könnten.

Nachwuchs

Flag Football

Aktuelle Tabelle im Tippspiel

 

1. Nathanael Sutter 142
2. Agit Tekin 135
3. Grubel Beat 134
4. Livia Lemp 129
5. Kevin Koch 127

 

Klicke hier um dich für das Tippspiel zu registrieren.

TippSpiel Partner

Share this post

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon