Review Week 4-2022

Review Week 4(Blog-Banner)

Nationalliga A - Bern gegen Basel, Thun gegen Zürich und Winterthur in Chur

Basel Gladiators woll(t)en die Bern Grizzlies fordern

Die endzone.ch Prognose für das Spitzenspiel des Wochenendes lautete: Bern gewinnt mit zwei Touchdowns Abstand. Nun, es wurden 28 Punkte Abstand, die Basel Gladiators brachten ein Field Goal hin – das war es dann aber auch schon. Bern verteidigt mit diesem Sieg den Spitzenrang und Basel steht mit 0:2 auf Platz 5 direkt hinter den Seahawks. Im nächsten Spiel treffen die Basler auf die Broncos. Ob das viel einfacher wird?

Für die Grizzlies geht es in der nächsten Partie um die Vorherrschaft im Kanton Bern. Sie treffen auf die Thun Tigers. Nachdem die Tigers schon gegen die Broncos gut ausgesehen haben dürfte es hier sehr spannend werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.hudl.com zu laden.

Inhalt laden

Renegades chancenlos in Thun

In der Partie Thun gegen Zürich haben wir uns verschätzt: „Heftige Gegenwehr“ aus Zürich wurde erwartet. Aber die Renegades brachten keine Punkte zustande. Und wie die Warriors mussten sie in Thun als Verlierer vom Feld. In der Endabrechnung könnten die Niederlagen der Zürcher Vereine gegen die Berner Oberländer entscheidend werden. Auf jeden Fall haben sich die Tigers dank dem 34:0 Sieg über die Renegades klar vor allen Verfolgern positioniert. Im nächsten Spiel dürften die Thuner dann aber mehr gefordert sein. Wie zuvor erwähnt treffen sie auf die Grizzlies.

Die Renegades müssen am 30. April nach Winterthur zum Derby. Für beide Zürcher Teams geht es um den ersten Sieg der Saison…

Calanda gewinnen gegen Warriors

Auch in dieser Prognose lagen wir richtig: Erwartet wurde ein Sieg der Broncos. Aus Kreisen der Warriors erhoffte man sich durchaus mehr – musste dann aber mit einem Rumpfkader in Chur auflaufen und verlor Schlüsselspieler. Beide Quarterbacks sind derzeit verletzt, was die Ausgangslage für das Derby nicht einfacher macht. Zum Glück für die Warriors folgt nun eine Bye-week. 

Die Broncos spulten ihr Programm ab. Jedoch keineswegs fehlerfrei und auch sie mit einem reduzierten Kader. Trotzdem behielten sie die Kontrolle über das Spiel – oder brachten diese zurück, wenn die Warriors auf dem Weg waren, den Druck erhöhen zu können. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.hudl.com zu laden.

Inhalt laden

Nationalliga B - Spannende Spiele im B

Eine überraschende Leistung der Geneva Whoppers, eine überraschende Niederlage der Bienna Jets und ein Minimalresultat in St. Gallen. So in etwa lässt sich der NLB-Spieltag umschreiben.

Die Whoppers, dank ihrer Einsprache beim Verbandsgericht wieder spielberechtigt, schlagen die Cardinals auswärts mit 33:21. Die ganzen Diskussionen um ihren Status in der NLB scheinen die Spieler der Whoppers nicht zu stören. Je nach Entscheid des Verbandsgerichts könnte ihnen dieser Sieg aber auch wieder aberkannt werden. Mal abwarten, was die nächsten Instanzen entscheiden.

Die Jets verlieren ihr Heimspiel etwas überraschend mit 12:22 gegen die Argovia Pirates. Damit bleiben sie auch im zweiten Spiel glücklos und finden sich ganz am Ende der Tabelle wieder. Argovia hat erst ein Spiel durchführen können, gerade der Saisonauftakt wäre gegen die Whoppers gewesen – da muss man nun abwarten, welche Wertung dieses Spiel erhalten wird oder ob es tatsächlich noch ausgetragen wird.

Die beiden Raubtiere Bären und Löwen lieferten sich einen erbitterten Kampf – und das Spiel blieb ohne Touchdown. Die Bears konnten zwar 6:5 gewinnen. Diese Punkte stammten auf Seiten der Bears aus zwei Field Goals. Die Lions kamen nicht über einen Safety und ein Field Goal hinaus.  Die Siegespunkte für die Ostschweizer wurden sodann auch erst ganz kurz vor Schluss erzielt.

Nationalliga C - Für einmal keine Wetterkapriolen

Die Invaders können doch noch gewinnen. Und wie: Gleich mit 46-7 schickten sie die Knights aus Neuchatel wieder zurück an den Neuenburgersee. Ein ähnliches Resultat stellten die Morges Bandits auf: Sie konnten die Niederbipp Ducks mit 47:6 bezwingen.  Ein Minimalresultat setzte es beim Spiel der Owls ab: 7:0 gewannen die Eulen aus Lausanne. Und kurzen Prozess machten die Schaffhausen Sharks: 56:0 schlugen sie die Cheetahs. Für die Neulinge aus Zofingen wird es eine harte Saison. 

Nachwuchs - Vier Partien in der U19 Elite

Die U19 Challenge League pausiert noch einmal eine Woche. Daher stehen nur vier Spiele in der Elite League auf dem Programm. 

Am Samstag erwartet die Basel Gladiators ein schweres Heimspiel gegen die Leader aus Genf. Die anderen Spiele finden erst am Ostermontag statt. In Chur kommt es zur Partie zwischen den klar favorisierten Broncos und den Warriors. Nicht ganz so weit in der Ostschweiz spielen die Bears gegen die Renegades und im Berner Oberland treffen die Tigers auf die top motivierten Argovia Pirates.

Aktuelle Tabelle im Tippspiel

 

1. Gridiron Switzerland 44
2. Nathanael Sutter 44
3. Agit Tekin 42
4. Angelo Gianluca Wiedemann 42
5. Mathias Krebs 40

 

Klicke hier um dich für das Tippspiel zu registrieren.

TippSpiel Partner

Share this post

Preview Week 15-2022

endzone.ch is back Murphy war zu Gast in Neftenbach, der Homebase von endzone.ch. Murphy in Gestalt von Corona – und ich bleibe dabei: Vermeidet die

Weiterlesen »

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon