ADVERTISEMENT

Rhein Fire mit Verletzungssorgen gegen Paris

Photo credit: Justin Derondeau

Extra-Trainings für Jadrian Clark

Rhein Fire, der ungeschlagene Spitzenreiter der Western Conference der European League of Football (ELF), tritt mit Selbstbewusstsein und Verletzungssorgen gegen die Paris Musketeers an. Trotz einer makellosen Saisonbilanz muss das Team mehrere Schlüsselspieler ersetzen, darunter Nathaniel Robitaille, der aufgrund einer Schulterverletzung mindestens drei Wochen ausfällt. Als Ersatz wurde der US-Amerikaner Willie Patterson verpflichtet, der bereits zusätzliche Trainingseinheiten mit Quarterback Jadrian Clark absolviert hat. Pattersons Ideen passen ziemlich gut zum Rhein Fire System: „Am liebsten hätte ich ein dynamisches Laufspiel gemixt mit einem explosiven und effektiven Pass-Schema, das einem Wide Receiver wie mir erlaubt, alle möglichen Routen zu laufen und mit dem Ball was anzustellen. Und beim dynamischen Laufspiel kann ich meine Fähigkeiten als Blocker einbringen.”

Voller Fokus auf das Spiel für Mahoungou

Das Spiel ist auch für Anthony Mahoungou, den erfolgreichsten Passempfänger von Rhein Fire und gebürtigen Pariser, besonders. Trotz der Möglichkeit, seine Familie zu treffen, bleibt er auf das Spiel fokussiert. Die größte Sorge des Teams ist jedoch die Verteidigung, die im letzten Spiel gegen die Musketeers mehr Punkte kassierte als in jedem anderen Spiel 2023. T.J. Morrisson wird aufgrund einer Knieverletzung definitiv ausfallen, während der Einsatz von Flamur Simon und Julian Voelker aufgrund von Schulterverletzungen noch ungewiss ist. Der talentierte deutsche Linebacker Brian Snoek wird Martin Pinter ersetzen, dessen Saison aufgrund eines Achillessehnenrisses vorzeitig beendet ist.

Quelle: Pressemitteilung Rhein Fire
Photo credit: Justin Derondeau

Share this post

Offizielles Statement der ELF

Am ersten Saisonspiel der Helvetic Mercenaries wurde anstelle der spanischen Nationalhymne eine Hymne mit Text abgespielt. Dabei handelte es sich um eine falsche Fassung. Die Liga hat eine Untersuchung eingeleitet, verzichtet aber auf Sanktionen gegen die Mercenaries. Nachfolgend die

Weiterlesen »

Broncos holen sich frühzeitig die Playoff-Qualifikation

In einem abwechslungsreichen Spiel haben die Calanda Broncos den Spitzenkampf bei den Zürich Renegades mit 42:35 (14:0, 7:14, 0:14, 21:7) gewonnen. Damit haben die Bündner die Playoff-Qualifikation in der Schweizer Meisterschaft bereits geschafft. Im ersten Viertel dominierten die Bündner

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon