ADVERTISEMENT

Rhein Fire vor dem Riesenspiel in Hamburg

27'000 TICKETS VERKAUFT

Nach dem starken Start von Rhein Fire in die neue Saison gegen die Rivalen Frankfurt Galaxy steht am Wochenende ein Gastspiel in Hamburg auf dem Programm. Im Volksparkstadion trifft Rhein Fire auf die Hamburg Sea Devils. Kickoff am Sonntag, 11. Juni, ist um 16.25 Uhr. Das Spiel wird auf ProSiebenMaxx live übertragen.

Die Hamburger haben ihr Auftaktspiel gegen die Wroclaw Panther verloren. Doch in der Medienmitteilung der Rhein Fire hebt Coach Tomsula den Finger und weist darauf hin, dass die Ergebnisse aus den ersten Wochen mit Vorsicht zu geniessen seien: 

“Das war für alle Teams und alle Spieler die erste Auseinandersetzung mit einem fremden Gegner. Vorher hat man nur gegen Teamkameraden trainiert. Wie stark die Teams wirklich sind, lässt sich erst nach vier bis sechs Spielen realistisch abschätzen.”

In Hamburg wird die “Hütte voll” sein: Gemäss Angaben sind bereits 27’000 Tickets verkauft worden. Davon eine deutlich vierstellige Anzahl an Fans aus dem Rhein-Ruhrgebiet. Der bisherige ELF-Rekord liegt bei 12’655 Fans beim Spiel der Rhein Fire gegen Frankfurt Galaxy. Dieser Rekord wird am Sonntag also bereits wieder übertroffen. Interessanter Fakt: Die Hamburg Sea Devils hatten im letzten Jahr einen Zuschauerschnitt von 3581. Mit dem Spiel am Sonntag werden sie also mehr Besucherinnen und Besucher begrüssen können als in der ganzen letzten Saison.

Wer noch eine Reise nach Hamburg plant aber keine Tickets hat: Nachfolgend der Affiliate-Link zu Ticketmaster.

Quelle: Pressemitteilung Rhein Fire
Bildquelle: Hamburg Sea Devils

Tickets

Bildquelle: Hamburg Sea Devils

Share this post

Swiss Bowl Rematch und Zürcher Derby

Das Swiss Bowl Rematch und ein Züri-Derby Können sich die Tigers steigern? Am Samstag kommt es in Chur zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Die Thun Tigers werden nach ihrer überraschenden Niederlage gegen die St. Gallen Bears gegen die Tabellenführer

Weiterlesen »

Heute zu Gast: Dominic Baumgartner, Spieleragent

Bei mir war Dominic Baumgartner zu Gast. Er hat zusammen mit Geschäftspartnern die Agentur Baumgartner Sports gegründet, welche insbesondere viele Spieler aus der ELF vertritt. Darunter Jadrian Clark, Glen Toonga oder Nathaniel Robitaille. Unter den Klienten befinden sich auch

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon