Was zu Beginn des Monats im Swiss Football Telex, dem Blog von Sergio Brunetti, berichtet wurde, wird nun offiziell in einem Newseintrag der Cardinals bestätigt. Die Fribourg Cardinals und SFU Phenix aus Bulle legen die Tackle Teams zusammen.

Der American Football Club SFU Phénix wurde 2015 in Bulle gegründet. Noch im 2018 ging man davon aus, dass man im 2019 mit einer Tackle Mannschaft in die NLC eintreten würde. Doch daraus soll leider nichts werden. Das Spielerkader ist zu knapp um eine Meisterschaft bestreiten zu können. SFU Phénix wäre offiziell auch eines der Farm-Teams des französischen Top-Klubs Thonon Black Panthers.

Im Herbst 2018 stand SFU Phénix vor grösseren Herausforderungen, worauf der Vorstand auf Anfang 2019 neu besetzt wurde. Dieser neue Vorstand nahm den Kontakt zu den Fribourg Cardinals auf. Rasch wurde man sich einig, dass die Tackle Spieler von Phénix bei den Cardinals integriert werden können. Diese Zusammenarbeit wird nun getestet und gemäss Facebook-Beiträgen aus dem Umfeld der Teams sieht man sehr zuversichtlich in die Zukunft.

Die Trainings finden abwechslungsweise in Bulle und Fribourg statt. Ein erster Ernstkampf erwartet das neu zusammengesetzte Team am kommenden Sonntag, wenn die Cardinals auf die Langenthal Invaders treffen. Das geplante Testspiel musste aufgrund der anhaltenden Regenfälle abgesagt werden.

Die Original-Mitteilung der Cardinals findest du hier. Den Bericht von Sergio hier Swiss Football Telex.

Bildquelle: facebook.com