Erfolgreichstes Wochenende in der Geschichte der Tigers

Das letzte Wochenende zählt zu den erfolgreichsten in der Geschichte der Thun Tigers. Die Tigers waren gleich vierfach erfolgreich und das ausschliesslich auswärts.

Starke Junioren

Die U13 Flag konnte in Rafz die Calanda Broncos U13 mit 27:7 schlagen. Die U16 und U19 Tackle Teams waren bei den Bern Grizzlies zu Gast. Und auch hier blieben die Team aus Thun erfolgreich: Die U16 schlug die Stadtberner in einem High Scoring Game mit 60:40. Die U19 machte es den jüngeren Altersgenossen nach und schlug die Berner Gastgeber klar mit 54:38. Das spannende Spiel stand zur Halbzeit 21:0 für Thun, zwischenzeitlich schmolz der Vorsprung auf 2 Punkte. Am Schluss behielten aber doch die Tiger die Nase vorn.

Seniors weisen NLA-Absteiger in die Schranken

Für die 1. Mannschaft der Thuner stand ein Auswärtsspiel in Luzern auf dem Programm. Gegen die Lions, Absteiger aus der NLA, resultierte ein hart erkämpfter Sieg für die Raubkatzen aus Thun: 14:6 aus Thuner Sicht lautete das Schlussresultat.

Thuner Understatement?

Weshalb die Presseabteilung der Tigers sich selber als „kleines Thun“ bezeichnet, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Derzeit liegt Thun mit 3:1 Siegen auf dem 2. Platz hinter den Gladiators. Aufgrund der schlechteren Punktedifferenz gegen die Basler können die Tigers fast nicht mehr an den Gladiators vorbeiziehen. Und gegen hinten sind die Renegades mit 2:2 Siegen klar schlechter platziert. Wenn nicht alles schief geht, kann Thun aus eigener Kraft das Halbfinale erreichen – und dürfte es dann mit den Calanda Broncos oder den Winterthur Warriors zu tun bekommen.

Quelle: Thun Tigers

Foto: Lars Kauz