Thun verliert gegen Genf – Steigerung dringend nötig

Tigers_vs_Seahawks_LarsKauz-2

Am Family Day gab es nebst dem zahlreich erschienenen Publikum und der wunderschönen Kulisse wenig zu feiern für die Thun Tigers. Gegen die aus Genf angereisten Seahawks erleidet man die nächste Niederlage und muss sich mit 6:20 geschlagen geben.

Die Offense der Tigers musste nach wie vor ohne nominellen Running Back antreten, entsprechend verfahren war der Auftritt. Der einzige Touchdown des Tages gelang durch einen Pass von Rückkehrer Nicolas Leibundgut auf Thomas Gfeller. Daneben gelang wenig, zu viele Pässe wurden fallen gelassen oder landeten in den Händen des Gegners.

Durch die Mühen der Offense war es auch für die Defense der Tigers kein einfacher Tag. Zu oft und zu lange stand man auf dem Feld, die zahlreichen Stopps reichten nicht aus, um die Niederlage abzuwenden. Die Fehler, die sich nicht vermeiden liessen, sorgten letztlich für die Entscheidenden Punkte für die Gäste.

Einfacher dürfte es vorerst nicht werden für die Tigers. Bereits nächsten Samstag empfangen sie die Basel Gladiatiors, die ihrerseits die wohl stärkste Saison seit langem spielen. Die Thuner müssen sich gehörig steigern, wenn die Überraschung gelingen soll.

Text: Adrian Jüsy
Bilder: @lars.kauz

Stellungnahme der Mercenaries zu den Vorwürfen von Val Gunn

Das heute publizierte Statement des ehemaligen Mercenaries Coach Val Gunn wirft Wellen. Weit über die Landesgrenzen hinaus zeigt man sich betroffen, teilweise gibt es „bestätigende“ Kommentare aber es gibt anscheinend auch zahlreiche Gegenmeinungen. Die wahrscheinlich entscheidende Äusserung kommt vom

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon