ADVERTISEMENT

Tickets für Helvetic Guards Spiele

guardstickets

Der folgende Text enthält Werbung und Affiliate-Links.

update: die tickets sind jetzt verfügbar! siehe folgender link

Erste Tickets für Spiele mit den Helvetic Guards

Während in Hamburg für das Spiel der Sea Devils gegen die Rhein Fire* bereits über 5000 Tickets abgesetzt wurden, wartet man in der Schweiz immer noch auf die Veröffentlichung der Preise für Einzelkarten und Saisonkarten für Heimspiele. Dabei kann man schon für mindestens ein Spiel der Guards Eintrittskarten kaufen. Für das Spiel gegen die Tirol Raiders*.

Innsbruck ist immer eine Reise wert. Seit ein paar Tagen können Tickets für die Heimspiele der Österreicher gekauft werden. Darunter natürlich auch Eintrittskarten für das Spiel am 12. August gegen die Helvetic Guards*.

Die Tirol Raiders haben den Vorverkauf gestartet und die Preise für reguläre Tickets liegen im erwarteten Bereich. Das Spiel am 12. August* im Tivoli Stadion Innsbruck kostet im Einzelverkauf Euro 20.-.

Die VIP-Karte ist dann aber doch ein wenig teurer: 250 Euro werden fällig. Darin enthalten sein soll ein „exquisites Buffet, eine große Auswahl an Getränken und ein Platz auf der VIP-Tribüne mit bester Sicht auf das Spielfeld“, so die Raiders auf ihrer Website.

 

Raiders leicht günstiger als Sea Devils

Die Raiders sind nach den Sea Devils nun erst das zweite ELF-Team, das die Tickets in den Verkauf bringt. Die Ticketpreise der Sea Devils bewegen sich doch tendenziell höher: Vollzahler können im Volksparkstadion des HSV zwischen 20 und 229 Euro loswerden. Im Stadion Hoheluft beginnt die Spanne ebenfalls bei 20 Euro, reicht für die VIP Tickets aber nur bis 120 Euro.

Wann kommen die Heimspiel-Tickets der Guards?

Wann die Helvetic Guards ihre Tickets in den Verkauf bringen können ist gemäss Geschäftsführer Toni Zöller noch nicht ganz klar. Derzeit liegt der Ball beim Ticketing-Anbieter Ticketmaster*. Zöller wies ausserdem Gerüchte zurück, nach welchen in der Schweiz rund CHF 50.- pro Ticket fällig würden. Er hat aber auch keinen Preisbereich nennen wollen. Man darf also weiterhin gespannt sein.

Ein Vergleich mit der Schweizer Liga  

Auch wenn die ELF “in einer anderen Liga spielt”, die nun bekannt gewordenen Eintritts-preise in Hamburg und Innsbruck bewegen sich bei oder leicht über dem Preislevel von internationalen Spielen der Calanda Broncos. Nationale Spiele schlagen zwischen 10.- und 15.- zu Buche, die Saisonkarten kosten zwischen 40.- und 90.- (Langenthal bzw. Broncos). Diese Dauerkarten, wie auch die der Winterthur Warriors, sowie der deutschen und österreichischen ELF-Teams können übrigens über endzone.ch/tickets geordert werden. Die weiteren Schweizer Teams haben entweder kein Online-Angebot für Saisonkarten oder betreiben lediglich eine Tageskasse.

 

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

* Werbelinks oder Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Werbe- oder Affiliate-Verlinkungen. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link Waren oder Dienstleistungen etc. erwirbst, kann endzone.ch vom betreffenden Online-Anbieter eine Provision erhalten. Der Preis ändert sich hierdurch nicht. 

Danke für deine Unterstützung!

Share this post

Warriors mit erstem Sieg im 2024

Die Winterthur Warriors haben am Pfingstmontag einen wichtigen Sieg gegen die Bern Grizzlies errungen. Vor über 500 begeisterten Zuschauern gewannen die Warriors verdient mit 16:6 und sicherten sich damit ihren ersten Sieg der Saison in der Nationalliga A (NLA).

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon