Gmünder tritt zurück

Die St. Gallen Bears überraschen die Football-Schweiz mit einer Meldung aus dem Vorstand. Gemäss dem Bericht auf Facebook tritt der bisherige Cheftrainer Michel Gmünder per sofort von seinem Amt zurück. Seine berufliche Situation lasse die Führung des ambitionierten Teams aus der Ostschweiz nicht mehr zu.

Michel Gmünder verlässt den Coaching Staff

Aus einem Hobby wird ein Nationalliga Betrieb

Was gemäss der Info der Bears mit einem Zeitvertreib oder kleinem Hobby unter ein paar Football-Freunden begann, sei in den vergangenen Jahren zu einer richtigen Nationalliga Mannschaft herangewachsen. Schon kurz nach dem Beitritt zum SAFV und der ersten Meisterschaft konnten die Bears unter ihrem Chef Michel Gmünder den Titelgewinn in der NLC feiern. Mit dem Aufstieg in die NLB sind die St. Galler nun in einer noch anspruchsvolleren Umgebung angelangt.

Defense Coordinator übernimmt

Defense Coordinator Renato Vaccari wird die Rolle des Head Coaches übernehmen. In die neue Rolle schlüpft Vaccari bereits am Ostermontag, wenn die Bears in Thun bei den Tigers zu Gast sind (siehe auch hier). Ob und wie stark der Einfluss auf die Mannschaft sein wird, dürfte sich am Montag zeigen.

Renato Vaccari, ab sofort neuer Head Coach der St. Gallen Bears

 

Bilder: Website der St. Gallen Bears und Facebook-Page der Bears

©St. Gallen Bears

Verstärkung gesucht

Die St. Galler suchen weitere Verstärkung im Coaching Staff und sind zuversichtlich, schon bald weitere Zugänge bekannt geben zu können.

Wer die Bears unterstützen will wendet sich via Mail an den Vorstand der Bears.