Colorado – San Diego – Edmonton – Frankfurt – Basel – Winterthur – Independence – Washington

Evan Harrington wechselt in die NFL. Er hat bei den Washington Redskins unterschrieben und wird Assistant Director of Player Engagement beim NFC East Team.

Die Profi-Spieler-Karriere von Harrington führte ihn nach dem College in Colorado zu den San Diego Chargers, dann in die Canadian Football League und von dort zur Frankfurt Galaxy. Nach einem Abstecher zu den Basel Gladiators war Harrington während drei Jahren der Head Coach der Winterthur Warriors.

Während seiner Zeit in Winterthur baute er die für europäische Football-Aspiranten gedachte Recruitment Plattform „Europe’s Elite“ auf. Europe’s Elite hat zum Ziel, europäischen Spielern zu ermöglichen, ihre sportlichen Leistungs-Daten offiziell „beglaubigen“ zu lassen. Mit diesen Bewerbungsinformationen können sich die jungen Athleten um Plätze an amerikanischen Hochschulen bemühen. Auch vermittelt die Organisation Spieler direkt an die Colleges und organisiert Camps in Europa.

Nachdem die Zusammenarbeit zwischen den Winterthur Warriors und Evan Harrington im Sommer 2018 beendet wurde, übernahm er die Rolle des Running Back Coaches für die Saison 2018 am Indepence Community College in Independence, Kansas.

Independence, Kansas? Netflix lässt grüssen

Football-Kenner wissen dies natürlich schon längst: Dieses College wurde durch die Netflix Serie „Last Chance U“ berühmt. Im Sommer wird diese nächste Staffel ausgestrahlt und es ist davon auszugehen, dass man Harrington sicher auch sehen wird.

Neue Rolle für den Mann mit Football im Blut

In Zukunft wird sich Evan Harrington also um die Spieler der Redskins kümmern.

Wer mehr über die Funktion des Director of Player Engagement erfahren will, findet hier weitere Informationen.