Die Thun Tigers siegen weiter – Zürich bodigt Luzern

Im Spiel gegen die Oberklassigen Basel Gladiators gehen die Thun Tigers als Sieger vom Platz. Damit schlagen die Tigers aus dem „B“ beide „A“-Gegner ihrer Gruppe. Und das erst noch auswärts. Die Zurich Renegades liessen den Luzern Lions kaum eine Chance. Das klare Schlussresultat von 15:51 zu Gunsten der Zürcher bringt diese auf Platz 2 der Tabelle. Eine Rangliste, welche derzeit von den Thun Tigers angeführt wird. Die Favoriten Basel Gladiators liegen nur auf Platz 3. Aber aufgrund der bislang knappen Resultate zwischen Thun, Zürich und Basel ist da trotzdem noch alles drin.

 

Winterthur mit Traumstart gegen St. Gallen

In der Ostgruppe fertigten die Winterthur Warriors die St. Gallen Bears mit 48:0 ab. Im appenzellischen Speicher kamen über 500 Zuschauer an die beiden Spiele der Bears gegen die Warriors. Die St. Galler durften nach Appenzell ausweichen weil in St. Gallen keine Plätze verfügbar sind.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Weiterer Touchdown Warrior! Yannick Bünzli mit dem 27:0 #warriorspride #dasischfootball #winterthur

Ein Beitrag geteilt von Winterthur Warriors (@wintiwarriors) am

 

Weil die Seniors der Broncos spielfrei hatten, konnten die Warriors in der Tabelle an den Bündner aufgrund des besseren Punkteverhältnis vorbeiziehen. Zum Showdown kommt es am kommenden Sonntag in Winterthur. Tickets sind via warriors.ch erhältlich. Die strengen Auflagen in Winterthur bedingen den Kauf via Vorverkauf!

Drachenzähmen leicht gemacht?

Im C-Cup kam es zur Premiere für die Dragons aus Emmen. Beim ersten Ernstkampf wurden sie von den Zurich State Spartans regelrecht kalt abgeduscht. 41:0 lautete der Endstand für die Spartans. Knapper ging es in Langenthal zu und her. Die Invaders unterliegen den Schaffhausen Sharks mit 19:22. 

Junioren

In der U19 Elite Kategorie gab es einen ungefährdeten 33:0 Sieg der Warriors bei den Bears. Die Partie Broncos gegen Renegades wurde aufgrund eines Coronaverdachts bei einer der beiden Mannschaften auf ein späteres Datum verlegt. In der Westgruppe waren die Thun Tiger bei den Bienna Jets zu Gast. Die Tigers nahmen die Punkte dank einem 36:14 Sieg mit. 

Auch die ersten U16 Spiele fanden statt. Die Langenthal Invaders unterliegen dabei den Bern Grizzlies mit 12:36. In der Ostgruppe gab es in Chur ein High Scoring Game: 50:33 schlugen die Calanda Broncos die Zurich Renegades. Vergleichsweise wenig Punkte gab es im U16-Klassier Gladiators vs. Warriors. Die Gladiators behielten mit 12:8 die Oberhand.