Bern Grizzlies vs. Winterthur Warriors

Am Sonntag kommt es zum Rückspiel zwischen den Bernern und den Winterthurern. Sofern das Spielfeld auch wirklich freigegeben wird. Die Wetterprognosen verheissen nicht wirklich viel besseres Wetter als in den letzten Tagen und aus Bern wurde bestätigt, dass erst um 09.00 Uhr am Sonntagmorgen entschieden würde, ob der Platz bespielbar sei. Diese späte Entscheidung entspricht den Regeln, spätestens vier Stunden vor Kickoff muss eine mögliche Absage aus solchen Gründen kommuniziert werden – ausser der Anfahrtsweg ist über 250km, dann muss die Absage am Vorabend erfolgen. Das vor Wochenfrist abgesagte Spiel zwischen den Grizzlies und den Broncos wird erst Ende Juni nachgeholt werden können. Somit wären die Grizzlies sicher froh, wenn das Spiel durchgeführt werden kann. Und in dieser Partie geht es um ziemlich viel. Für beide. Die Berner brauchen die Siegespunkte um die eigene Klassierung in der Rangliste weiterhin pflegen zu können. Das Restprogramm der Berner ist brutal: Zweimal Broncos, je einmal die Gladiators und die Seahawks. Und für die Warriors ist sowieso jedes kommende Spiel ein Endspiel.

[pinpoll id=“74649″]

[affilinet_performance_ad size=728×90]



Basel Gladiators vs. Geneva Seahawks

Die Geneva Seahawks haben am letzten Sonntag nichts anbrennen lassen. Basel hatte spielfrei und sich vom Schocker in Chur erholen. Auch wenn die Gäste aus der Westschweiz derzeit vor den Baslern liegen: Im Rankhof dürften sie es sehr schwer haben und Basel Coach Dwaine Wood hatte genügend Zeit um seine Mannschaft weiter auf die Formationen der Genfer einzustimmen. Das Hinspiel haben die Seahawks nur mit einem Touchdown Vorsprung gewinnen können. Auch wenn sie relativ klar gegen Winterthur gewinnen konnten, so ganz ohne war das Spiel doch nicht. Und auch die Luzerner konnten zwei Touchdowns realisieren. Doch dem Urgestein Dwaine Wood steht mit dem nicht minder erfahrenen Larry Legault ein Top-Trainer gegenüber. Und Genf dürfte wahrscheinlich einen der besten Quarterbacks der Liga in ihren Reihen haben. Es wird mit Sicherheit ein sehr ansprechendes Spiel zwischen zwei aufstrebenden Mannschaften.

[pinpoll id=“74650″]






Drei Spiele in der NLB

In der NLB kommt es gleich zur Reprise Biel gegen Zürich. Diesmal aber mit umgekehrten Vorzeichen, die Berner müssen nach Witikon. Das Spiel in Biel war mit 19:14 für die Gäste aus Zürich ausgegangen. Am Vormittag treffen die Junioren der Luzern Lions auch in Zürich auf die Juniors der Renegades. Weil Muttertag ist, haben die Mamis an diesem Tag gemäss Facebook-Eintrag der Renegades freien Eintritt. Unklar ist, wie genau der Beweis für die Mutterschaft erbracht werden soll 😉

Bereits am Samstagabend um 18 Uhr kommt es in Buchs zum Duell zwischen den Argovia Pirates und den St. Gallen Bears. Die Pirates wollen den Anschluss an die Renegades nicht verlieren und müssen deshalb gewinnen. Auch wegen der Direktbegnung, welche sie die erste gegen St. Gallen verloren haben. Gewinnen die Bears, gibt es in der NLB-Tabelle weitere Rochaden…

Am Sonntag reisen dann die Thun Tigers nach Genf zu den Whoppers. Die Thuner, welche am letzten Wochenende aufgrund der Schneefälle einen unfreiwilligen Frei-Tag hatten, haben zwei Spiele weniger auf dem Buckel als die Whoppers. Deshalb ist ein Vergleich mit den Whoppers nur bedingt möglich. Aber: Wenn die Thuner weiterhin den zweiten Platz verteidigen wollen, müssen sie in Genf gewinnen. Dass dies nicht unmöglich ist, haben die Pirates bewiesen und die Jets fast nachgemacht.

Zeiten ohne Gewähr

[affilinet_performance_ad size=728×90]

[affilinet_performance_ad size=300×250]

[pinpoll id=“74651″]

[pinpoll id=“74655″]

[pinpoll id=“74656″]

Erste Absagen in der NLC

Die Zurich State Spartans haben bereits heute Freitag mitgeteilt, dass ihr Spielfeld für die Partie gegen die Lugano Rebels nicht freigegeben wird. Weiter auf dem Programm steht das Spiel zwischen den Schaffhausen Sharks und den Langenthal Invaders. Die Sharks haben in ihrem letzten Spiel die anderen Liga-Neulinge Solothurn Ducks mit 88:0 besiegt. Die Invaders konnten die Ducks ebenfalls besiegen – das Resultat damals lautete etwas versöhnlicher 50:7. Die Sharks dürften also wieder mehr gefordert werden. Das dritte Spiel des Wochenendes findet zwischen den angesprochenen Solothurn Ducks und den Midland Bouncers statt. Die Bouncers waren bereits zweimal von Verschiebungen betroffen weshalb sie nur zwei Spiele bislang durchführen konnten – eines davon gegen die Ducks. Und das haben die Bouncers für sich entscheiden können.

Die West-Gruppe macht Pause und wird erst am 19. wieder ins Spielgeschehen eingreifen.

[pinpoll id=“74657″]

[pinpoll id=“74659″]

Flag Football geht in die nächste Runde

Und Flag Football wird auch gespielt. Und wie! In Chur wird in allen Ligen gespielt. Um 10 Uhr geht es mit den Spielen in der NFFL A los. Abgeschlossen wird der Tag von den Frauen in der NFFL Women Liga wo die letzten Spiele um 17 Uhr beginnen.