ADVERTISEMENT

Helvetic Guards schlagen Stuttgart Surge!

Photo credit: Lars Kauz

In den Social Medias war man sich einig: Das Auswärtsspiel der Stuttgart Surge bei den Helvetic Guards sollte eine klare Sache werden. Sollte. Wurde es aber nicht. Der Tabellenleader aus Süddeutschland ging 31:13 unter. 

Photo credit: Lars Kauz

Im ersten TV-Spiel der Guards konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer auf TV24 und im ELF Gamepass eine 3:0 Führung nach dem ersten Viertel bestaunen. Keine Punkte für Surge? Wirklich keine… Auch im zweiten Viertel waren es die Guards, die weitere Punkte durch ein zweites Field Goal bejubeln konnten. Dann ein erster Lichtblick der Stuttgarter dank einem Touchdown zum 6:6. Beim Extrapunkt aber patzten sie, der Kick wurde geblockt und zur 2-Point-Conversion für die Guards in die Endzone der Surge getragen. 8:6 für die Tabellenletzten Helvetic Guards. 100 Sekunden vor Schluss sorgten die Gastgeber gleich noch einmal für Erstaunen: Silas Nacita erzielte einen nächsten Touchdown für seine Guards – der Extrapunkt war ebenfalls gut. Stuttgart konnte nachlegen und auf 15:13 aus Sicht der Guards verkürzen. So ging man auch in die Pause.

Nach der Pause versuchte sich Nils Jonkmans mit einem Field Goal: Weitere drei Punkte. Dann schlug die Stunde von von Maceo Beard: Er pickte den Pass von Stuttgart Quarterback Jan Weinreich und erhöhte mittels Touchdown zum 24:13. War das die Vorentscheidung?

Weinreich war danach gefordert und Stuttgart versuchte mittels weiten Pässen zum Erfolg zu kommen. Doch die Präzision fehlte und Weinreich warf weitere Interceptions. Die endgültige Entscheidung brachte dann Skylar Noble, der neue Quarterback der Helvetic Guards. Kurz nach dem Start ins letzte Viertel erzielte er einen weiteren Touchdown und erhöhte den Score auf 31:13.

Damit holen die Helvetic Guards nach dem Fehlstart bereits den zweiten Sieg in Folge. Ein absolut verdienter Erfolg für die neue Franchise aus der Schweiz und ein Zeichen an die nächsten Gegner. Quarterback Skylar Noble hatte nun eine weitere Woche Zeit um mit dem Team zu trainieren, das konnte man sehen. Und wenn die Defense weiter so spielt, dann kann das noch eine gute Restsaison für die Helvetic Guards werden.

Helvetic Guards vs. Stuttgart Surge 31:13 (3:0 / 12:13 / 9:0 / 7:0)

Photo credit: Lars Kauz

Video source: YouTube ELF Channel

Offizielle Highlights

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Share this post

Stellungnahme der Mercenaries zu den Vorwürfen von Val Gunn

Das heute publizierte Statement des ehemaligen Mercenaries Coach Val Gunn wirft Wellen. Weit über die Landesgrenzen hinaus zeigt man sich betroffen, teilweise gibt es „bestätigende“ Kommentare aber es gibt anscheinend auch zahlreiche Gegenmeinungen. Die wahrscheinlich entscheidende Äusserung kommt vom

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon