ADVERTISEMENT

Helvetic Guards unterliegen den Ravens aus München

Justin Rogers Munich Ravens, 3 mit einer Interception. Munich Ravens gegen Helvetic Guards, Football, European League of Football ELF, Week 9, Saison 2023, 30.07.2023. Munich Ravens gegen Helvetic Guards, Football, European League of Football ELF, Week 9, Saison 2023, 30.07.2023. Unterhaching *** Justin Rogers Munich Ravens, 3 with an interception Munich Ravens vs. Helvetic Guards, Football, European League of Football ELF, Week 9, Season 2023, 30 07 2023 Munich Ravens vs. Helvetic Guards, Football, European League of Football ELF, Week 9, Season 2023, 30 07 2023 Unterhaching Copyright: xEibner-Pressefoto/HeikexFeinerx EP_HFR

Siegesserie der Helvetic Guards beendet

Am Sonntag waren die Helvetic Guards in München zu Gast. Im Stadion in Unterhaching trafen sie auf die Munich Ravens. Das Hinspiel in Wil konnte die neue Franchise aus Bayern für sich entscheiden. Und auch im Hinspiel blieben die Ravens das bessere Team. Die Münchner konnten das Spiel klar mit ___ für sich entscheiden.

 

Munich Ravens zu stark für die guards

Die Schweizer bekamen im ersten Viertel zuerst das Angriffsrecht. Die Defense der Ravens schien aber perfekt auf die bis jetzt noch nicht zu 100% überzeugend agierende Offense der Guards eingestellt. Die Guards mussten den ersten Drive mit einem Punt abschliessen. Umgekehrt machten des die Gastgeber besser. Der Drive ab der 48-Yard-Line der Guards endete für die Ravens mit dem ersten Touchdown des Spiels. Quarterback Jeffries fand seinen Receiver Rutsch – die ersten Punkte waren Wirklichkeit. Der Extrapunkt konnte von den Guards geblockt werden.

Aber auch nach diesem Drive schienen die Guards noch nicht in München angekommen zu sein. Quarterback Noble warf eine Interception, der Münchner Marcacci pflückte den Ball aus der Luft wodurch die Ravens an der 33 der Guards wieder in Ballbesitz gelangten. Die nun erwachte Defense der Guards konnte den Druck erhöhen, Jonathan Falk und John Tavai konnten die Angriffe der Ravens in diesem Drive und auch bis zur Halbzeit immer wieder entscheidend stören. Trotzdem konnten die Ravens noch im ersten Viertel mittels Field Goal auf 9:0 erhöhen.

Besseres Viertel Nr. 2

Im zweiten Abschnitt kamen die Guards immer besser ins Spiel. Noble bediente mehrere Receiver und auch Silas Nacita spulte wieder viele Yards ab. Schlussendlich war es ein Pass auf Pierre-Yves Dayres aus Frankreich, der die ersten Punkte für das Schweizer Team aufs Scoreboard brachte, der Extrapunkt misslang. Rund zwei Minuten vor Schluss hätten die Guards die Möglichkeit gehabt, die Führung an sich zu reissen. Aber der Trickspielzug von der 5-Yard-Linie mit einem Pass durch Nacita in die Endzone wurde abgefangen – 2. Interception des Tages. Es blieb beim Stand von 9:6 aus Sicht der Gastgeber aus Bayern.

Ravens drückten aufs Tempo

Im dritten Viertel konnten die Ravens mittels Touchdown auf zwei Scores Unterschied stellen: 16:6 Führung. Danach folgte eine Schrecksekunde für die Schweizer. Quarterback Skylar Noble verletzte sich offenbar ohne Fremdeinwirkung und musste verletzt vom Feld gebracht werden. An seine Stelle trat kurzzeitig wieder Silas Nacita, der dadurch natürlich als Runningback vorderhand nicht mehr zur Verfügung stand. Zur Hälfte des dritten Viertels konnten die Ravens eine Vorentscheidung herbeiführen: Ein Pass von Jeffries auf Castle wurde zum nächsten Touchdown verwertet. Der Kick konnte von den Guards wieder geblockt werden. Der Vorsprung für die Ravens betrug nun 16 Punkte (22:6). Noble kehrte wieder als Quarterback zurück, schien aber nicht mehr ganz so mobil wie zuvor. Aber er biss auf die Zähne. Beim nächsten Touchdown rund eine Minute vor dem letzten Seitenwechsel konnte der Münchner Runningback Oyewu die komplette Defense der Guards überraschen und den Ball aus 12 Yards in die Endzone tragen: 29:6.

Zum Start des letzten Viertels waren die Ravens wieder erfolgreich und erhöhten das Resultat auf 35:6. Dann war die Luft endgültig raus und das Spiel gelaufen. Einziger Lichtblick war die Interception durch Jonathan Falk in den letzten Sekunden vor Endes des Spiels.

Somit ist die Serie der Helvetic Guards nach drei Siegen vorbei. Nun folgt eine Pause bevor es mit dem schwierigen Rückspiel in Innsbruck gegen die Raiders weitergeht. Und schon bald folgt das letzte Heimspiel gegen die Ligafavoriten: Rhein Fire. Für dieses Spiel sind offensichtlich schon ganz viele Tickets verkauft worden. Eine rasche Bestellung scheint sich zu lohnen.

Photo credit: IMAGO / sportworld
Photo credit: IMAGO / Eibner

Photo credit: Imago / sportworld / Eibner
Video credit: ELF / YouTube

Highlights ELF

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Tickets

Affiliate Links: endzone.ch kann durch Affiliate Links Provisionen für vermittelte Tickets erhalten. Diese Provisionen trägt das Ticketing-Unternehmen, für Käufer bleibt der Preis gleich. Danke für die Unterstützung.

ADVERTISEMENT

Share this post

Das Stadion und Tickets für die Helvetic Mercenaries

Die Verhandlungen scheinen nun abgeschlossen zu sein. Die Helvetic Mercenaries können ihre Spielorte verkünden! Grenchen und Kriens Zuerst war man sich sicher, dass die Mercenaries in Wil bleiben würden. Schnell kamen aber Gerüchte auf, dass das künftige Schweizer Nationalstadion

Weiterlesen »

Luzern gewinnt im Schnee gegen Schaffhausen

Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Langenthal Invaders in der vorangegangenen Woche trafen die Lions letzten Sonntag zu Hause auf die Sharks aus Schaffhausen. Als klarer Favorit ging es darum, die Niederlage abzuschütteln und den nächsten Sieg einzufahren. Bei

Weiterlesen »

Thun Tigers mit hoher Niederlage in Basel

In Basel mussten die Thun Tigers eine hohe Niederlage hinnehmen. Die Ausfälle in der Offense konnten die Thuner nicht genügend kompensieren, mit 54:20 mussten sie sich geschlagen geben. Nach den Ausfällen von Noah Gygax und Timeo Hirschi reisten die

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon