ADVERTISEMENT

Sandro Platzgummer wechselt nach Frankfurt

Sandro Platzgummer (34)

Sandro Platzgummer wechselt zu Frankfurt Galaxy

Wie die Frankfurt Galaxy heute kurz nach 12 Uhr bekannt gab, wird der österreichische Top-Spieler Sandro Platzgummer nach Deutschland wechseln. Der Österreicher, der über das NFL International Pathway Program zu den New York Giants kam, wird seinen Stammklub die Raiders Tirol verlassen. Er war für die Saison 2023 zur Tiroler Mannschaft zurückgekehrt, schied aber im dritten Spiel mit einer schweren Knieverletzung bis zum Saisonende aus.

Dem Pressebericht ist zu entnehmen, dass Platzgummer gleichzeitig auch seine medizinische Karriere dank einem Praktikum in Deutschland als Arzt weiterbringen kann.

„Einen Spieler mit der Qualität eines Sandro Platzgummer zu verpflichten ist etwas ganz be- sonderes und macht uns sehr stolz. Diese Verpflichtung unterstreicht aber auch unsere Am- bitionen in der kommenden Saison. Wir wollen weiter angreifen.“, so Head Coach Thomas Kösling.

„Es wird für mich eine besondere Erfahrung, an meiner Karriere als Arzt zu arbeiten und gleich- zeitig auf dem höchsten Niveau in Europa zu spielen. Zusammen als Mannschaft erwarten wir voneinander nur das Beste, sodass wir letztendlich das große Finale in der Veltins Arena erreichen können.“, so Platzgummer.

Share this post

Das Stadion und Tickets für die Helvetic Mercenaries

Die Verhandlungen scheinen nun abgeschlossen zu sein. Die Helvetic Mercenaries können ihre Spielorte verkünden! Grenchen und Kriens Zuerst war man sich sicher, dass die Mercenaries in Wil bleiben würden. Schnell kamen aber Gerüchte auf, dass das künftige Schweizer Nationalstadion

Weiterlesen »

Luzern gewinnt im Schnee gegen Schaffhausen

Nach der unglücklichen Niederlage gegen die Langenthal Invaders in der vorangegangenen Woche trafen die Lions letzten Sonntag zu Hause auf die Sharks aus Schaffhausen. Als klarer Favorit ging es darum, die Niederlage abzuschütteln und den nächsten Sieg einzufahren. Bei

Weiterlesen »

Thun Tigers mit hoher Niederlage in Basel

In Basel mussten die Thun Tigers eine hohe Niederlage hinnehmen. Die Ausfälle in der Offense konnten die Thuner nicht genügend kompensieren, mit 54:20 mussten sie sich geschlagen geben. Nach den Ausfällen von Noah Gygax und Timeo Hirschi reisten die

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon