ADVERTISEMENT

Wilde Gerüchte um die Prague Lions – Spiel abgesagt (Update)

kopie von copy of 03 (1920 × 1080 px)

Der ELF droht der zweite Rückschlag in diesem Jahr

In der Footballszene machen Gerüchte die Runde, dass die Prague Lions demnachst dasselbe Schicksal ereilt wie die Leipzig Kings.

In diversen Tweets ist die Rede davon, dass aktuell keine Trainings stattfinden würden, Sponsoren ihre Verpflichtungen nicht eingehalten hätten und Spieler bereits Reels teilen würden, welche man als Verabschiedung interpretieren könnte.

Kommt hinzu, dass das Hamburger Abendblatt am späten Nachmittag einen Artikel dazu veröffentlicht hat (hinter Bezahlschranke). Darin wird ebenfalls darüber berichtet, dass offensichtlich finanzielle Probleme die Zahlung der Löhne eines Teils der Spieler verhindern würde. Auch ist von einem Bruch zwischen Management und Mannschaft die Rede. Die ELF scheint aber zumindest gegenüber dem Abendblatt Stellung bezogen zu haben.

Was passiert, falls tatsächlich ein weiteres Team aussteigt oder aussteigen muss?

Die Prague Lions sind wie die Leipzig Kings in der Ostgruppe der ELF. Würde ein zweites Team dort ausfallen, könnte das einen Dominoeffekt auslösen. Denn mit jedem Heimspiel weniger, gehen den Gegnern wichtige und budgetierte Einnahmen verloren. Dies wiederum kann eine direkte Folge auf die finanzielle Stabilität dieser Teams haben. Davon betroffen wären logischerweise auch die deutschen Teams Berlin Thunder und Cologne Centurions.

Nach den Abendblatt berichtet auch ran.de über die Gerüchte. Begonnen hatte alles mit dem Tweet eines ehemaligen Footballers mit Kontakten nach Prag.

War die rasche Expansion ein Fehler?

Rein aus Sicht der Erweiterung der Community und Vergrösserung der Reichweite ist der Entscheid, rasch weitere Teams aufzunehmen nachvollziehbar. Dass aber offensichtlich Lizenzen und Spielberechtigungen ausgestellt werden, trotz noch nicht eingegangener Sponsorenbeitrage (Kings und mutmasslich auch bei Prague) stimmt aber nachdenklich.

Aktuell verkauft Fehervar weiter Eintrittskarten für das Spiel am Sonntag. Ob diese Tickets aber wirklich gebraucht werden, muss sich zeigen.

Ist das bereits die Verabschiedung eines Spielers?

Quelle: Hamburger Abendblatt

UPDATE vom 22.7.23 8.45 Uhr

Nun also doch: Wie die Fehervar Enthroners heute auf Twitter mitteilen, kann das Spiel gegen die Prague Lions nicht stattfinden. Als Grund nennen sie, dass die Prague Lions aus finanziellen Gründen nicht nach Ungarn reisen können. Die Ungaren hatten über 2000 Tickets verkauft, sie werden wahrscheinlich das Spiel als Sieg gewertet bekommen, aber finanziell ist das eine Katastrophe. Seitens der European League of Football wurde noch nichts kommuniziert.

Share this post

Swiss Bowl Rematch und Zürcher Derby

Das Swiss Bowl Rematch und ein Züri-Derby Können sich die Tigers steigern? Am Samstag kommt es in Chur zur Neuauflage des letztjährigen Finales. Die Thun Tigers werden nach ihrer überraschenden Niederlage gegen die St. Gallen Bears gegen die Tabellenführer

Weiterlesen »

Heute zu Gast: Dominic Baumgartner, Spieleragent

Bei mir war Dominic Baumgartner zu Gast. Er hat zusammen mit Geschäftspartnern die Agentur Baumgartner Sports gegründet, welche insbesondere viele Spieler aus der ELF vertritt. Darunter Jadrian Clark, Glen Toonga oder Nathaniel Robitaille. Unter den Klienten befinden sich auch

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon