John Madden ist verstorben

PLANO, TX - APRIL 20: John Madden at the funeral service for sportscaster, Pat Summerall at the Worship Center at Prestonwood Baptist Church in Plano, Texas. April 20, 2013. PUBLICATIONxNOTxINxUSA Copyright: xmpi34/MediaPunchxInc.x

John Madden – 1936 – 2021

Die Stimme des American Football ist verstummt. Der berühmte Football Kommentator ist nach Angaben der NFL am 28.12.21 in seinem Anwesen in Kalifornien verstorben.

NFL Commissioner Roger Goodell liess in einem Statement verlauten:

„On behalf of the entire NFL family, we extend our condolences to Virginia, Mike, Joe and their families. We all know him as the Hall of Fame coach of the Oakland Raiders and broadcaster who worked for every major network, but more than anything, he was a devoted husband, father and grandfather. Nobody loved football more than Coach. He was football. He was an incredible sounding board to me and so many others. There will never be another John Madden, and we will forever be indebted to him for all he did to make football and the NFL what it is today.“

Roger Goodell

Jüngster Head Coach mit 100 Siegen

Während 10 Saisons war John Madden Head Coach der Oakland Raiders. Mit einem Sieg über die Minnesota Vikings gewann er die Super Bowl XI. Der äusserst erfolgreiche Coach erzielte eine 103-32-7 Regular Season Bilanz. Als jüngster Head Coach überhaupt schaffte er es 100 Siege zu verbuchen. Madden ist nach wie vor der erfolgreichste Head Coach in der Geschichte der Raiders. 2006 wurde er in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.

Zweite Karriere in der Welt der Medien

Nach seiner Karriere als Head Coach prägte seine Stimme die Football Medienwelt. Als TV-Analyst gab er der NFL ein Gesicht, seine unverwechselbare Stimme gehörte zu den Football-Übertragungen. Madden kommentierte während 30 Jahren Spiele für alle vier grossen Senderketten. In seiner Art sprach er gleichermassen die breite Masse als auch die Profis an. Dies bescherte ihm 16 Emmy-Awards und dürfte ihn zu einem der beliebtesten TV-Kommentatoren der Szene gemacht haben. Legendär war auch seine Flugangst: Lieber reiste er im eigenen Bus an die Spiele als dass er ein Flugzeug betreten würde. Und für alle Gamer ist klar: „Madden“ gehört seit Jahren zu den beliebteste American Football Games auf dem Markt. Bereits 1988 erschien die allererste Version des Spiels auf MS-DOS.

Madden, der Coach

Madden sah sich immer als Coach und er bestand darauf, dass er nicht als Entertainer betrachtet werden wollte. Sondern als Coach, der beim TV arbeitete. Und er sah Coaching nicht als Arbeit, sondern viel mehr als ein „way of life“:

„Coaching isn’t work. It’s more than a job. It’s a way of life. … No one should go into coaching unless he couldn’t live without it. … Football is what I am. I didn’t go into it to make a living or because I enjoyed it. There is much more to it than just enjoying it. I am totally consumed by football, totally involved. I’m not into gardening … or any other hobbies. I don’t fish or hunt. I’m in football.“

John Madden

 

Bild: Imago

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon