ADVERTISEMENT

Stuttgart Surge auswärts gegen die Ravens

Untitled design

Nach zwei erfolgreichen Heimspielen hintereinander steht nun wieder ein Auswärtsspiel für Stuttgart Surge an. Am Sonntag, dem 02. Juli um 14:30 Uhr, beginnt das Spiel im Sportpark Unterhaching gegen die Munich Ravens.

Die Surge strebt nach den zwei Heimsiegen gegen die Milano Seamen und die Raiders Tirol in München den vierten Sieg der Saison an, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Dabei treffen sie auf den Rivalen der Central Conference, die Munich Ravens. Die Ravens belegen den dritten Platz mit zwei Siegen und einer Niederlage, während die Surge mit drei Siegen aus drei Spielen den ersten Platz in der Central Conference belegen.

Die Ravens sind neu in der European League of Football und konnten nach einer Niederlage im ersten Spiel gegen die Raiders Tirol zuletzt zwei aufeinanderfolgende Siege feiern. Besonders die Offense hat mit durchschnittlich 38 erzielten Punkten pro Spiel Aufmerksamkeit erregt. Ein grosser Beitrag dazu kommt von Quarterback Chad Jeffries, einem US-Amerikaner, der bisher 982 Yards und 10 Touchdowns geworfen hat. Seine bevorzugtes Ziel ist der US-Amerikaner Markell Castle, der bisher 485 Yards und 5 Touchdowns gefangen hat. Unter den Running Backs sticht der Ire Tomiwa Oyewo heraus, der bisher 263 Yards und drei Touchdowns erzielt hat.

Das Team wird von Head Coach John Shoop angeführt, der über reichlich Erfahrung in der NFL verfügt. Er war von 1994 bis 2007 als Quarterbacks Coach oder Offensive Coordinator bei den Carolina Panthers, Chicago Bears, Tampa Bay Buccaneers und Oakland Raiders tätig. Anschließend war er auch als Offensive Coordinator bei den Division I Colleges North Carolina Tar Heels und Purdue Boilermakers tätig.

Mit den vielen Talenten und dem erfahrenen Coaching Staff erwartet die Surge also eine schwierige Aufgabe in München. Dennoch streben sie den vierten Sieg in Folge an.

Quelle: Medienmitteilung Stuttgart Surge

Share this post

Forfait: Whoppers verlieren zwei Spiele 00:50

Die Glarus Orks meldeten heute Nachmittag via Social Media Kanäle, dass sie das Spiel gegen die Geneva Whoppers mit 50:00 (8:0 TDs) forfait gewonnen haben. Eine Konsultation des Spielplanes auf der Website des Verbandes zeigt auch, dass das Spiel

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon