ADVERTISEMENT

ELF Dokumentation Beyond The Huddle mit Tim Hänni

Die neue ELF Dokumentation Beyond The Huddle mit Tim Hänni

The Hännimal is back!

Tim Hänni, auch genannt Hännimal, wird auch 2024 für die Helvetic Guards auf dem Feld stehen. Dies gaben die Helvetic Guards gestern Mittwoch via Social Media bekannt. Mit ihm zurückkehren werden weitere Teamstützen wie bspw. Dominik Liechti, John Falk oder der Publikumsliebling, Ken Hike Jr.

Homegrown Hero

Hänni ist einer der Homegrown Heroes der in der aktuellen Episode der ELF Dokumentation «Beyond the Huddle» portraitiert wurde. Hauptprotagonisten in der zweiten Episode der Serie sind neben Hänni der Italiener Gianluca Santagostino sowie Sandro Platzgummer. Platzgummer war über das NFL International Pathway Program zu den New York Giants gekommen.

 

Der 27 Jahre alte Berner aus Köniz ist seit rund 12 Jahren American Football Spieler. Nach einigen Jahren Unihockey begann er seine Football-Karriere 2011 als 15jähriger bei den Bern Grizzlies. Hänni wurde U19 Meister und 2016 mit den Grizzlies auch Schweizer Meister in der NLA. 2022 wechselte Hänni zu den Hamburg Sea Devils in die European League of Football und erreichte mit diesen das Endspiel in Klagenfurt. Er ist auch einer der ersten Schweizer, der an einem NFL Combine teilnehmen konnte. Mit dem Start des Projekts Helvetic Guards entschied er sich in die Schweiz zurückzukehren.

Helvetic Guards vs Rhein Fire. 27. August 2023. Silas Nacita, Timothy Schmid, Tim Hänni, John Falk. Foto: Lars Kauz

Beyond the Huddle – die neue ELF Dokumentation

Die Serie, welche Bestandteil des ELF Gamepass ist, besteht aus 6 Episoden und soll einen Blick hinter die Kulissen der Liga bieten. Die Spieler stehen im Fokus. Diese berichten aus ihrem Alltag als Footballer, Studium und Beruf. Weiter wurden die Vereine begleitet und die Entwicklung beobachtet. In Hamburg wurde am 30. November ein Preview in einem Kino gezeigt. Seit dem 3. Dezember werden die Folgen wöchentlich veröffentlicht.

Während sich die Episode 1 mit dem Titel «How to build a team» auf die Munich Ravens sowie die Vienna Vikings konzentrierte, liegt der Fokus in der Episode 2 auf den «Homegrown Heroes» und damit auf Hänni, Santagostino und Sandro Platzgummer.

Nr.NameErstausstrahlungInhalt
1How To Build A Team3. Dezember 2023Die erste Episode zeigt den Aufbau einer ELF-Franchise und am Beispiel der Vienna Vikings und Munich Ravens.
2Homegrown Heroes10. Dezember 2023Die 2. Folge portraitiert die Spieler Tim Hänni (Helvetic Guards), Gianluca Santagostino (Milano Seamen) und Sandro Platzgummer (Tirol Raiders).
3A look behind the Curtain17. Dezember 2023Die dritte Folge fokussiert auf die Liga, deren Mitarbeiter und Aufgaben.
4A Fan’s Game24. Dezember 2023In der vierte Folge geht es um die Fans der verschiedenen Franchises.
5A Step Ahead25. Dezember 2023Die fünfte Folge befasst sich mit den Stuttgart Surge, Barcelona Dragons und Hamburg Sea Devils und deren Projekten.
6The Championship Game26. Dezember 2023Im Zentrum der letzten Episode dieser Staffel steht das Endspiel in Duisburg.

Tim Hänni im Interview heute abend!

Das grosse Interview mit Tim Hänni folgt heute Abend auf endzone.ch.

Photo credit: ELF, Lars Kauz, Rico Doninelli

ADVERTISEMENT

Share this post

Dein Support für Endzone.ch

Unterstütze dein American Football Portal mit einer Tasse Kaffee pro Monat! Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie wichtig es ist, unsere Leidenschaft für diesen grossartigen Sport zu unterstützen? Jetzt hast du die Möglichkeit dazu! Mit einem freiwilligen Abonnement

Weiterlesen »

Sandro Platzgummer wechselt nach Frankfurt

Sandro Platzgummer wechselt zu Frankfurt Galaxy Wie die Frankfurt Galaxy heute kurz nach 12 Uhr bekannt gab, wird der österreichische Top-Spieler Sandro Platzgummer nach Deutschland wechseln. Der Österreicher, der über das NFL International Pathway Program zu den New York

Weiterlesen »

Kansas City Chiefs gewinnen Super Bowl LVIII

Overtime Sieg der Kansas City Chiefs über die San Francisco 49ers Ein Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten. In den ersten beiden Vierteln wurden die San Francisco 49ers ihrem Ruf als Favoriten gerecht. Beide Teams konnten im ersten Viertel

Weiterlesen »

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Facebook. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Sie müssen den Inhalt von reCAPTCHA laden, um das Formular abzuschicken. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten mit Drittanbietern ausgetauscht werden.

Mehr Informationen

Oder per Telefon