e0e261c6-e1fa-4eda-8df2-46014cd8d517

Die Woche 4 – Mit NLA Football und dem offiziellen Start der European League of Football ELF

Die Woche 4 – Endlich mit NLA Football

Wir sind zwar schon in Woche 4 – aber die Nationalliga A startet tatsächlich erst jetzt in die neue Saison. Es wird nach 2019 die erste offizielle Meisterschaft, der Fall Cup 2020 wurde nicht als Meisterschaft gezählt.

In der Saison 2021 sind die Zurich Renegades erstmals wieder ganz offiziell in der obersten Spielklasse angekommen. Nach dem Abstieg vor ein paar Jahren und dem verpassten direkten Wiederaufstieg gehört das älteste noch existierende American Football Team der Schweiz endlich wieder zu den Top-6 Mannschaften des Landes. Die Zürcher warten mit einem grossen Kader auf und vertrauen auf einen Schweizer Quarterback mit Erfahrung aus dem College in den USA.

Das zweite Zürcher Team, die Winterthur Warriors, setzen ebenfalls auf einen einheimischen Spielmacher. Die Winterthurer beendeten den Fall Cup auf dem zweiten Platz und mussten sich im Finale auf eigenem Platz gegen die Calanda Broncos geschlagen geben. Die Warriors haben sich in diesem Jahr auf diversen Positionen verstärkt und könnten, wenn man den Insidern aus Winterthur so zuhört, doch noch überraschen.

Die Bern Grizzlies werden seit 2 Jahren zum ersten Mal wieder einen Ernstkampf bestreiten. Die Grizzlies verzichteten im letzten Herbst auf die Teilnahme am Fall Cup und man munkelt, dass man einige Rückzüge in der Offense verdauen muss. Der neue Quarterback , der schon in Chur erfolgreich gespielt hatte, wird es richten müssen. Unter anderem hat er sich auch auf die Suche nach Linemen gemacht.

Die Basel Gladiators gehören gemäss dem U19-Coach der Nordschweizer zu den absoluten Favoriten auf die Top-Plätze. Offensichtlich hat man in Basel keine Mühen gescheut zusätzliches Personal zu verpflichten (so zumindest die Gerüchteküche) und andererseits den perfekten Quarterback für das System der Basler gefunden. Dazu kommen, gemäss Haas‘ Interview, etwa 6-7 Spitzenspieler, welche das Team zum Titelanwärter machen werden.

Angesicht der ausbleibenden Saison in Frankreich liegt es nahe, dass die Geneva Seahawks sich „ennet der Grenze“ bedienen werden. Das in der Vergangenheit mit französischen Spielern verstärkte Kader würde durch weitere Ergänzungen natürlich weiter aufgewertet. Nach einigen Presseberichten in den vergangenen Monaten mussten die Seahawks aber einige finanzielle Einbussen erleiden – was die Verpflichtung von Imports kaum vereinfacht. Trotzdem gehören die Genfer mit ihrem langjährigen Profi-Coach als Kandidaten für die ersten drei Plätze.

Die Top-Favoriten sind auch 2021 die Calanda Broncos. Die Routiniers aus Chur verfügen über ein eingespieltes Kader und konnten dieselben Imports aus vergangenen Jahren wieder verpflichten. Vergangene Woche konnten die Broncos im CEFL-Halbfinale gegen die Schwäbisch Hall Unicorns eine Halbzeit lang mithalten. Auch wenn am Ende die Deutschen eine Runde weiter gekommen sind, haben die Broncos mehr als eine Duftmarke gesetzt. Die Bündner werden auch in diesem Jahr die Gejagten sein und, als Dauerfavoriten, in jedem Spiel immer abliefern müssen.

Die Meisterschaft beginnt am Samstag mit dem lange ersehnten Derby zwischen den Winterthur Warriors und den Zurich Renegades. Am Sonntag folgt dann das Spitzenspiel zwischen den Calanda Broncos und den Geneva Seahawks. Ebenfalls am Sonntag folgt die Begegnung zwischen Basel und Bern. Das Spiel in Winterthur sowie die Partie in Chur werden live im Stream zu sehen sein.

U19: 4 Spiele

Am Sonntag kommt es in der U19 Elite zu vier Partien. Die Basel Gladiators empfangen die Winterthur Warriors. Die Gladiators vertreiben sich die Langeweile in den vielen Bye Weeks zu Beginn der Saison mit Spielen in Deutschland. Vor ein paar Tagen haben sie mit einem Kantersieg bei den Saarland Hurricanes auf sich aufmerksam gemacht. Die Warriors konnten ebenfalls viele Punkte erzielen und sind entsprechend heiss auf das Basel-Spiel. Die Calanda Broncos werden sich die Bienna Jets zur Brust nehmen. Eben diese Jets, welche gegen die Warriors untendurch mussten. Zu einem Kampf unter Bären kommt es in St. Gallen: Die Bears aus der Ostschweiz treffen auf die Grizzlies aus dem Bärengraben zu Bern. Ganz spannend werden dürfte die Partie in Thun. Die Tigers empfangen die Zurich Renegades und wollen weiter vorne mitmischen.

 

European League of Football

Historisches passiert ausserdem in Europa: Die European League of Football nimmt den Spielbetrieb auf. Am Samstag treffen die Stuttgart Surge in Spanien auf die Dragons aus Barcelona. In Polen kommt es zum Duell zwischen den Wroclaw Panthers und den Cologne Centurions. Am Sonntag folgen dann die von vielen NFL Europe Nostalgikern erwarteten Partien in Deutschland: Die Hamburg Sea Devils spielen gegen die Frankfurt Galaxy. Und Berlin Thunder wird es mit den Leipzig Kings aufnehmen.

Du möchtest endzone.ch unterstützen?

 

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Was möchtest du uns sagen?

Hinterlasse hier deine Nachricht und wir melden uns bei dir.

Oder per Telefon